X
#1

In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran

in INTERNET MEDIENWELT 07.02.2012 07:41
von Crazy Zebra • Admin | 2.555 Beiträge

Hallo zusammen,

auf den ersten Blick ein Artikel von vielen über Afrika der keiner besonderen Beachtung bedarf,
auf den ersten Blick eben, so zumindest für mich.

Für mich ist bei vertiefter Betrachtung der Artikel deshalb interessant weil er meine
persönlich Analyse und Erfahrungen über die letzten Jahrzehnte bestätigt.

Dies ist für mich von besonderer Bedeutung da in vielen Gesprächen mit weissen Afrikanern
immer wieder alte Dogmen zum Vorschein kommen.
So ist eine weit verbreitete Meinung unter diesem Teil der Bevölkerung das es keine schwarze Mittelschicht gibt,
das schwarze Regierungen nicht in der Lage sind Fortschritte zu erzielen.

Nun dieses Thema TV zeigt mir als Beispiel von vielen das es eben Fortschritte gibt.
Zugegebenermassen langsam, zu langsam vielleicht, aber es gibt Fortschritte.

War z.B. unter der Protektion Südafrikas das Internet und damit die freie Information doch eigentlich nur ein Wort im Lexikon.
Man flucht zwar in teilen Afrikas über das unzuverlässige Kommunikationsnetz und das früher alles besser war. Aber sind wir mal ehrlich,
man konnte früher gar nicht über diese Problem fluchen weil die Regierungen damals zum Teil gar keine solchen Infrastrukturen betrieben,
und schon gar nicht für die Schwarzen, Coloreds und indigene Bevölkerung.
Vielleicht braucht es in der weissen Welt auch ein umdenken, ein Handschlagvertrag sozusagen
gemeinsam mit den Schwarzen die Zukunft bewegen zu wollen.


Sodele, ist nur meine unbedeutende Meinung, war mir einfach danach.


Grüsse vom Zebra mit seinem zum Teil weltfremden Ansichten.

Der Artikel hier In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

zuletzt bearbeitet 07.02.2012 07:44 | nach oben springen

#2

RE: In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran

in INTERNET MEDIENWELT 07.02.2012 08:50
von Silberadler • Rhino | 1.027 Beiträge

Hallo Kurt.

Hallo zusammen.

Gestern bin ich auch über diesen Artikel gestolpert und habe mir so meine Gedanken gemacht.
Da ich schon mehrere Artikel über Afrika eingestellt habe, wollte ich den Eindruck vermeiden,
dass ich auf „Teufel komm raus“, alles ins Forum stelle. Somit ist es unterblieben.

Freue mich aber, dass der Artikel dennoch den Weg in das Forum gefunden hat.
Der Artikel verdeutlicht anhand von Wirtschaftsdaten und Analysen am Beispiel von TV, wie es Stück für Stück auch in Teilen von Afrika vorwärtsgeht.
Auch in Deutschland hat es seine Zeit gebraucht, um Farbfernseher unter die Leute zu bringen.



Verkaufte Farbfernsehgeräte in Westdeutschland 1967-1978 in Mio. Stück (Quelle: Wikipedia)

Ich persönlich bin davon überzeugt, dass die Entwicklung in Afrika auf diesem Gebiet sich viel rasanter entwickeln wird, als es damals in Europa von statten gegangen ist (obwohl Vergleiche immer etwas hinken) und es der Artikel beschreibt. Ein Beispiel dieser schnellen Entwicklung habe ich über Weihnachten und Sylvester in China (einem kommunistischen Land) gesehen, wo fast jeder Chinese den ich in der Metro gesehen habe aber auch außerhalb, am Smartphone bzw. am Handy „gefummelt“ hat.
Eine gesunde Mittelschicht symbolisiert Wohlstand und Stabilität in einem Lande und es wäre oder ist schön, wenn dieser positive Trend sich bewahrheitet.


Gruß Mike


Aus einem Grashalm wird ein Vogelnest.
(Weisheit der Ovambo)


nach oben springen

#3

RE: In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran

in INTERNET MEDIENWELT 07.02.2012 09:11
von Guido (gelöscht)
avatar

Hallo Kurt,

ich bin da spektischer. Mal ein paar negative Aspekte.

Sicher geht es nominal aufwärts. Namibia und Südafrika haben derzeit beispielsweise ein BIP-Wachstum zwischen 3 und 4 Prozent. Nur wachsen China, Indien, Argentinien und andere Entwicklungs- und Schwellenländer gleichzeitig mit 8 und mehr Prozent. D.h. gegenüber diesen Ländern kommt man nicht voran, sondern fällt immer weiter zurück. Sambia, Botswana, Malawi schaffen 4,5-7 Prozent BIP-Wachstum, bleiben damit aber immer noch hinter vielen asiatischen und südamerikanischen Ländern zurück.

Wenn es um den Wohlstand von Privatpersonen und Haushalten geht, macht es wenig Sinn, nur auf das BIP-Wachstum des Landes zu schauen. Man muss man sich gleichzeitig auch die Bevölkerungsentwicklung anschauen. Die Kennzahl BIP/pro Einwohner ist recht aussagekräftig. Wenn in Sambia die Wirtschaft um 6,7% wächst, klingt das recht gut. Nur wächst gleichzeitig Bevölkerung um mehr als 3% pro Jahr und dann kommt man beim BIP/Einwohner nicht wirklich vom Fleck. Oder der angebliche Boomstaat Angola (wegen Erdöl): Wirtschaft wächst um 3,7%. Bevölkerung um 2 Prozent. Das BIP-Wachstum pro Kopf liegt bei unter 2 Prozent.

Und das BIP-Wachstum in Afrika basiert vor allem darauf, das die Preise für viele Rohstoffe anziehen. Gold, Öl, Kupfer, Diamanten und mehr. Die Preissteigerungen bei Rohstoffen können sicher noch eine ganze Weile weiter gehen. Aber endlos? Irgendwann werden diverse Rohstoffvorkommen auch mal erschöpft sein. Wenn jetzt nicht langsam die Ansiedlung von verarbeitender Industrie gelingt, wann denn dann? Und im Moment gelingt da wenig.

Deshalb finde ich das VIP-Projekt bei Swakopmund spannend - mal abgesehen von Umwelt- und Tourismusaspekten. Das ist exemplarisch für Afrika. Die Ansiedlung kämpft mit den Problemen, mit denen jede Industrieansiedlung in Schwarzafrika zu kämpfen hat. Es fehlt an Infrastruktur (Verkehr, Stromkapazitäten, Wasserkapazitäten, Wohnraum, ...) und es fehlt an Fachkräften. Alles müssten die selbst hochziehen. Insofern wird es spannend zu sehen, ob die das gestemmt bekommen oder auch scheitern.

In der Summe: Eine Mittelschicht bildet sich in Afrika, aber sie ist sehr klein und wächst langsam - zu langsam.

Beste Grüße

Guido


nach oben springen

#4

RE: In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran

in INTERNET MEDIENWELT 07.02.2012 09:43
von Silberadler • Rhino | 1.027 Beiträge

Hallo,

das BIP-Wachstum gibt schon einen Aufschluss über die Entwicklung eines Landes.
Wenn ich mir die dazugehörigen Daten über Europa z.B. von 2004 anschaue und sehe,
dass Irland in Europa auf Platz 2 stand, wissen wir, wo inzwischen Irland heute steht.

Richtig und unbestritten ist, dass im Jahr 2007 16 der 20 Staaten mit dem weltweit niedrigsten BIP pro Kopf in Afrika lagen. Nach meiner Einschätzung wird sich die Lage aber schneller ändern, als es augenscheinlich aussieht. Gründe hierfür ist die zunehmende Kommunikation (diese hat auch wesentlich auch zum Umbruch in den sogenannten Staaten des „Warschauer Pakts“ geführt.), die zunehmende Bildung (immer ein Prozess der Umwälzung in einem Land) und das zunehmende Interesse der Welt an den Bodenschätzen in Afrika. Wenn gleich das Letztgenannte nicht in allen Ländern zum erwünschten Erfolg geführt hat, so wird sich das mit dem zunehmenden Bildungsstand der Bevölkerung auch ändern.
Wichtig ist, dass die positive Entwicklung des Mittelstandes weiter kontinuierlich vorangeht.


Gruß Mike


Aus einem Grashalm wird ein Vogelnest.
(Weisheit der Ovambo)


nach oben springen

#5

RE: In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran

in INTERNET MEDIENWELT 07.02.2012 09:55
von eggitom • Admin | 1.049 Beiträge

Hallo zusammen

obwohl ich mal ein Fachhochschul-Studium in Volks- und Betriebswirtschaft absolviert habe, kann ich mangels praktischer Erfahrung nur bedingt mitreden.

Was mich an solchen Schlussfolgerungen stört: Warum müssen immer noch Dinge wie die Zunahme von Farbfernsehern oder Handys auf eine Zunahme der Mittelschicht hinweisen? Wir stecken hier immer noch tief in den alten Denkschemata der "freien Marktwirtschaft". Oder anders gesagt: Asien und Afrika machen genau die gleichen Fehler, die auch die USA und Europa gemacht haben - nur viel schneller und, zumindest in China und Indien, in viel grösserem Ausmass. Nachhaltigkeit ist ein Begriff, der dort wohl nur Kopfschütteln hervorruft. Die alte Welt ist daran nicht unschuldig, weil das erste Bestreben dasjenige ist, sich neue Märkte zu erschliessen, will heissen: Kohle zu machen.

Aber mir ist natürlich schon klar, dass wir, die wir hier diskutieren, nicht in der Lage sind, irgend etwas Massgebliches daran zu ändern. Und grundsätzlich stimme ich der Aussage von Mike (Eine gesunde Mittelschicht symbolisiert Wohlstand und Stabilität in einem Lande) natürlich zu - vor Allem auch, weil ich auch dazu gehöre

Gruss
Thomas


Für mich ist Denkmal ein lebenslanger Imperativ, der aus zwei Wörtern besteht(Fritz Grünbaum)

EGGI'S REISESEITEN - Zahlreiche Panorama-Bilder von unseren Reisen rund um die Welt
nach oben springen

#6

RE: In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran

in INTERNET MEDIENWELT 07.02.2012 10:20
von Crazy Zebra • Admin | 2.555 Beiträge

Hallo,

nun kann es sein das unsere europäische Denke hier Einzug findet

In Ländern Afrikas kann sich ein Fernseher nur leisten wer über ein gesundes Einkommen verfügt.
Wohingegen bei uns ein H4 Empfänger sogar einen Fernseher besitzt

Und immer wieder beobachte ich die reflexartige Haltung von Europäern wenn es um Afrika geht.

Da werden 7% Wachstum versucht mit allen Argumenten kleinzureden, geschweige denn das sie Anerkennung finden.
Da wrd sofort Asien als Vergleich hernagezogen um die Leistung einiger afrikanischer Länder zu negieren.
Nimmt man Asien als Massstab mus man sich um Europ aber ensthaft Sorgen machen.

Wenn man sieht was Europa derzeit als Wachstum mit ihren Mittel erzielt kann man das afrikanische Wachstum
unter vergleichsweise schwirigeren Bedingungen nicht hoch genug einschätzen.

Ich denke selbst wenn Afika im Durchschnit 100% Wachstum/Jahr hätte würde man Argumente finden alles zu zerreden.
Tatsache dürfte sein das Afrika sehr wohl eine wachsende Mittelschicht hat.

Blenden wir mal die TV-Geschichte etwas aus, wer durch die Strassen Windhuk noch vor 10 Jahren fuhr sah kaum Scharze mit einem Auto, geschweige in einem neuen Made in Germany. Auch sah man kaum Schwarze in guten Restaurant oder in exklusiven Boutiquen einkaufen.

Auch wenn das alles langsam vorangeht - Step by Step holt Afrika auf.

LG Kurt der durchaus positives sehen kann in der afrikanischen Entwicklung


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

nach oben springen

#7

RE: In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran

in INTERNET MEDIENWELT 07.02.2012 10:34
von Crazy Zebra • Admin | 2.555 Beiträge

Zitat von Silberadler
Hallo Kurt.

Hallo zusammen.

Gestern bin ich auch über diesen Artikel gestolpert und habe mir so meine Gedanken gemacht.
Da ich schon mehrere Artikel über Afrika eingestellt habe, wollte ich den Eindruck vermeiden,
dass ich auf „Teufel komm raus“, alles ins Forum stelle. Somit ist es unterblieben.
Freue mich aber, dass der Artikel dennoch den Weg in das Forum gefunden hat.
Der Artikel verdeutlicht anhand von Wirtschaftsdaten und Analysen am Beispiel von TV, wie es Stück für Stück auch in Teilen von Afrika vorwärtsgeht.
Auch in Deutschland hat es seine Zeit gebraucht, um Farbfernseher unter die Leute zu bringen.



Verkaufte Farbfernsehgeräte in Westdeutschland 1967-1978 in Mio. Stück (Quelle: Wikipedia)

Ich persönlich bin davon überzeugt, dass die Entwicklung in Afrika auf diesem Gebiet sich viel rasanter entwickeln wird, als es damals in Europa von statten gegangen ist (obwohl Vergleiche immer etwas hinken) und es der Artikel beschreibt. Ein Beispiel dieser schnellen Entwicklung habe ich über Weihnachten und Sylvester in China (einem kommunistischen Land) gesehen, wo fast jeder Chinese den ich in der Metro gesehen habe aber auch außerhalb, am Smartphone bzw. am Handy „gefummelt“ hat.
Eine gesunde Mittelschicht symbolisiert Wohlstand und Stabilität in einem Lande und es wäre oder ist schön, wenn dieser positive Trend sich bewahrheitet.


Gruß Mike




Halo Mike,

dies Grafik mag ja wirklich lustig anzusehen sein, hat aber zum Thema Mittelschicht in Afrika keine Aussagekraft.

In einem Land wo jeder einen Fernseher hat können solche Verkaufststartistiken nicht als Wohlststandbarometer herangezogen werden - oder siehts du dies anders?

In Afrika hingegen sehr wohl, schon alleine das sich Afrikaner in zunehmenden Masse Luxus leisten können
in Form von Genussgütern zeigt doch das gewisse Schichten Geld zur Verfügung haben wo vor Jahren nur
die oberste Liga sich dies leisten konnte.


Nicht jede Statisik ist auf jedes Land übertragbar bzw. Aussagekräftig.
Anhand der Skiverkäufe muss es in der Schweiz dramatisch nach unten gehen.
Und Anhand der Skiverkäufe in Afrika müssten dort alle noch in Lehmhütten wohnen


Man muss die Messgrössen immer individuell einsetzten.

LG Kurt


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

zuletzt bearbeitet 07.02.2012 10:35 | nach oben springen

#8

RE: In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran

in INTERNET MEDIENWELT 07.02.2012 10:50
von Silberadler • Rhino | 1.027 Beiträge

Hallo,

das BIP-Wachstum gibt schon einen Aufschluss über die Entwicklung eines Landes.
Wenn ich mir die dazugehörigen Daten über Europa z.B. von 2004 anschaue und sehe,
dass Irland in Europa auf Platz 2 stand, wissen wir, wo inzwischen Irland heute steht.

Richtig und unbestritten ist, dass im Jahr 2007 16 der 20 Staaten mit dem weltweit niedrigsten BIP pro Kopf in Afrika lagen. Nach meiner Einschätzung wird sich die Lage aber schneller ändern, als es augenscheinlich aussieht. Gründe hierfür ist die zunehmende Kommunikation (diese hat auch wesentlich auch zum Umbruch in den sogenannten Staaten des „Warschauer Pakts“ geführt.), die zunehmende Bildung (immer ein Prozess der Umwälzung in einem Land) und das zunehmende Interesse der Welt an den Bodenschätzen in Afrika. Wenn gleich das Letztgenannte nicht in allen Ländern zum erwünschten Erfolg geführt hat, so wird sich das mit dem zunehmenden Bildungsstand der Bevölkerung auch ändern.
Wichtig ist, dass die positive Entwicklung des Mittelstandes weiter kontinuierlich vorangeht.


Gruß Mike


Aus einem Grashalm wird ein Vogelnest.
(Weisheit der Ovambo)


nach oben springen

#9

RE: In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran

in INTERNET MEDIENWELT 07.02.2012 10:54
von Silberadler • Rhino | 1.027 Beiträge

Zitat von Crazy Zebra

Zitat von Silberadler
Hallo Kurt.

Hallo zusammen.

Gestern bin ich auch über diesen Artikel gestolpert und habe mir so meine Gedanken gemacht.
Da ich schon mehrere Artikel über Afrika eingestellt habe, wollte ich den Eindruck vermeiden,
dass ich auf „Teufel komm raus“, alles ins Forum stelle. Somit ist es unterblieben.
Freue mich aber, dass der Artikel dennoch den Weg in das Forum gefunden hat.
Der Artikel verdeutlicht anhand von Wirtschaftsdaten und Analysen am Beispiel von TV, wie es Stück für Stück auch in Teilen von Afrika vorwärtsgeht.
Auch in Deutschland hat es seine Zeit gebraucht, um Farbfernseher unter die Leute zu bringen.



Verkaufte Farbfernsehgeräte in Westdeutschland 1967-1978 in Mio. Stück (Quelle: Wikipedia)

Ich persönlich bin davon überzeugt, dass die Entwicklung in Afrika auf diesem Gebiet sich viel rasanter entwickeln wird, als es damals in Europa von statten gegangen ist (obwohl Vergleiche immer etwas hinken) und es der Artikel beschreibt. Ein Beispiel dieser schnellen Entwicklung habe ich über Weihnachten und Sylvester in China (einem kommunistischen Land) gesehen, wo fast jeder Chinese den ich in der Metro gesehen habe aber auch außerhalb, am Smartphone bzw. am Handy „gefummelt“ hat.
Eine gesunde Mittelschicht symbolisiert Wohlstand und Stabilität in einem Lande und es wäre oder ist schön, wenn dieser positive Trend sich bewahrheitet.


Gruß Mike




Halo Mike,

dies Grafik mag ja wirklich lustig anzusehen sein, hat aber zum Thema Mittelschicht in Afrika keine Aussagekraft.

In einem Land wo jeder einen Fernseher hat können solche Verkaufststartistiken nicht als Wohlststandbarometer herangezogen werden - oder siehts du dies anders?

In Afrika hingegen sehr wohl, schon alleine das sich Afrikaner in zunehmenden Masse Luxus leisten können
in Form von Genussgütern zeigt doch das gewisse Schichten Geld zur Verfügung haben wo vor Jahren nur
die oberste Liga sich dies leisten konnte.


Nicht jede Statisik ist auf jedes Land übertragbar bzw. Aussagekräftig.
Anhand der Skiverkäufe muss es in der Schweiz dramatisch nach unten gehen.
Und Anhand der Skiverkäufe in Afrika müssten dort alle noch in Lehmhütten wohnen


Man muss die Messgrössen immer individuell einsetzten.

LG Kurt



Hallo Kurt,

ich habe bereits in meinem Beitrag angemerkt,
dass Vergleiche fast immer hinken! Insofern hast Du recht!
Die Botschaft mit der Grafik soll verdeutlichen,
dass in Deutschland/Europa auch nicht von heute auf Morgen alles eingeführt wurde und Entwicklungen auch Zeit benötigen.

Gruß Mike


Aus einem Grashalm wird ein Vogelnest.
(Weisheit der Ovambo)


nach oben springen

#10

RE: In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran

in INTERNET MEDIENWELT 07.02.2012 11:22
von Crazy Zebra • Admin | 2.555 Beiträge

Hallo Mike,

hab dich schon richtig verstanden,
wollte nur meiner "eigenwillgen" Position etwas Nachdruck verschaffen

Ich mag eben solche Diskusioonen sehr

Gruss Kurt


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

nach oben springen

#11

RE: In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran

in INTERNET MEDIENWELT 07.02.2012 11:27
von Guido (gelöscht)
avatar

Hallo Kurt,

Zitat von Crazy Zebra
Und immer wieder beobachte ich die reflexartige Haltung von Europäern wenn es um Afrika geht.



Ich glaube nicht, dass es bei mir Reflexe gibt, irgendetwas schlecht zu reden. Aber Du darfst das freilich so sehen. Statt interessengesteuerte Pressemeldungen als die Wahrheit anzusehen, versuche ich immer Zahlen und Statistiken zu recherchieren und mir ein eigenes Bild zu machen. Das ist Moment nicht fatalistisch aber auch nicht gerade euphorisch. Wenn ich mit 3 km/h gehe, kann ich mich natürlich freuen, dass ich vorwärts komme und das bejubeln. Wenn um mich herum viele mit 5 km/h gehen, die ohnehin schon ein paar Kilometer Vorsprung haben, dann hole ich aber nicht auf sondern falle zurück. Die globalisierte Welt bleibt leider nicht stehen und wartet auf Afrika.

Zitat von Crazy Zebra
Nimmt man Asien als Massstab mus man sich um Europ aber ensthaft Sorgen machen.



Ja muss man ja auch. Und genau das machen ganz viele Menschen auch. Man könnte zwar darauf hoffen, dass China, Indien, usw. innenpolitisch mal explodieren, aber sonst sieht es langfristig nicht so gut aus für Europa.

Zitat von Crazy Zebra
Wenn man sieht was Europa derzeit als Wachstum mit ihren Mittel erzielt kann man das afrikanische Wachstum
unter vergleichsweise schwirigeren Bedingungen nicht hoch genug einschätzen.



Provokant und überspitzt gefragt: Worin genau besteht die nicht zu hoch einzuschätzende Leistung, wenn das afrikanische Wirtschaftswachstum vor allem rohstoffgetrieben ist? Wenn Weltmarktpreise durch steigende Nachfrage und vor allem Spekulanten anziehen? Beim Wirtschaftswachstum in China oder Indien kann man übrigens nicht sagen, dass das primär rohstoffgetrieben ist. Um langfristig zu prosperieren, brauchen die Wirtschaften der afrikanischen Länder meines Erachtens einen industriellen Kern abseits der Rohstoffförderung. Da sehe ich wenig Fortschritte.

Und noch ein Aspekt gegen ein rosarotes Afrikabild: Das politische Rückschlagsrisiko ist in vielen afrikanischen Ländern hoch. Ein wichtiger Indikator ob Afrika da Fortschritte macht, wird für mich persönlich sein, ob SADC und AU in 2013 eine halbwegs faire und gesittete Wahl in Simbabwe realisieren können.

Beste Grüße

Guido


nach oben springen

#12

RE: In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran

in INTERNET MEDIENWELT 07.02.2012 12:03
von Crazy Zebra • Admin | 2.555 Beiträge

Hallo Guido,

alles sehr schön gewählte Statements,

aber Vorsicht, Afrika lösst sich langsam vom rohstoffgetriebenen Wachstum.
Unbemerkt vom Westen und Osten entdecken die Afrikaner langsam aber
sicher die Wertschöpfungskette - Beispiel Botswana.

Und ob man die Zukunft eine ganzen Kontinent von den Wahlen in einem
Land abhängig machen will
- ist mir etwas so fremd wie die Wirtschaftsleistung
Europas am Abbild Grichenlands messen zu wollen oder am Wahlsystem und
der Verfassung Ungarns.

Zum Schritttempo, nun ja ich denke deine Bermerkungen treffen sehr ganau zu -
aber auf Europa

Nimm' s mir nicht böse, aber einen Satz der mich zum Schmunzeln bringt möchte ich gerne zittieren

Statt interessengesteuerte Pressemeldungen als die Wahrheit anzusehen,
versuche ich immer Zahlen und Statistiken zu recherchieren und mir ein eigenes Bild zu machen


Was lässt dich
A) vermuten das du in der Lage bist genauer zu recherieren als ich
B) wer garantiert dir das deine Quellen nicht gesteuert sind

Liebe Grüsse Kurt


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

zuletzt bearbeitet 07.02.2012 14:37 | nach oben springen

#13

RE: In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran

in INTERNET MEDIENWELT 07.02.2012 14:17
von Lumela • Leopard | 259 Beiträge

Preisfrage:

Land A wächst von 100 auf 110, das sind 10 %

Land B wächst von 1000 auf 1010, das ist 1 %

Wie lange dauert es, bis Land A so gross ist wie Land B ?


Das Risiko eines Abenteuers ist mehr wert als tausend Tage Wohlleben und Bequemlichkeit - Paulo Coelho


nach oben springen

#14

RE: In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran

in INTERNET MEDIENWELT 07.02.2012 14:35
von Crazy Zebra • Admin | 2.555 Beiträge

Zitat von Lumela
Preisfrage:

Land A wächst von 100 auf 110, das sind 10 %

Land B wächst von 1000 auf 1010, das ist 1 %

Wie lange dauert es, bis Land A so gross ist wie Land B ?






Die Frage ist als nicht ob... sondern nur noch wann...


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

zuletzt bearbeitet 07.02.2012 15:20 | nach oben springen

#15

RE: In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran

in INTERNET MEDIENWELT 07.02.2012 15:20
von Crazy Zebra • Admin | 2.555 Beiträge

Hallo,

natürlich kann ich nur meine persönliche Meinung hier wiedergeben, und wie die meisten
habe auch ich nur öffentlich zugängliche Informationen und Quellen.

Die Grundlagen meiner Meinungsbildung kann ich hier aber gerne teilweise Auflisten.
Das es schwierig ist für einen ganzen Kontinent eine allgemein gültige Aussage zu
treffen liegt in der Sache selbst.

Es wäre ebenso schwierig für ganz Europa oder Asien eine verbindliche Meinung/Prognose zu bilden.
Ich liste hier ein paar Informationsquellen auf denen ich glauben schenken möchte.
Diese Informationsquellen wiederspiegeln sehr genau mein Ansichten und sind für
Afrika in der Regel besser als in der öffentlichen Meinung wahrgenommen/verankert.

Ich verabschiede mich jetzt auch aus dieser Diskussion, durfte ich doch meine Meinung
einbringen und die Ansichten anderer zur Meinungsbildung erfahren.

Gruss Kurt

Hier meine Quellen:
IBM

www.eufrika.org

IWF

Robert Ruttmann, Equity Research

Mehr Quellen anzufügen macht zurzeit wohl keinen Sinn


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

nach oben springen

#16

RE: In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran

in INTERNET MEDIENWELT 10.02.2012 10:22
von sasowewi • Sponsor des Forums | 357 Beiträge

Hallo,

ich habe den Artikel mal eben überflogen und gebe mal meine Meinung dazu ab.

Ich kenne keine Statistik zu dem Thema, meine Einschätzungen beruhen vielmehr auf der Tatsache das ich persönlich jemanden aus der schwarzen südafrikanischen Mittelschicht kenne. Mein Eindruck ist das die Mittelschicht tatsächlich stark wächst denn rund um Kapstadt entstehen mehr und mehr Baugebiete die zum Teil von Schwarzen bewohnt werden die sich sowohl Haus, Auto, und Hausangestellte leisten können. Ok, die Immobilienpreise in Südafrika liegen weit unter unseren aber immerhin. Ich habe eine Zeit in einem dieser Stadtteile gewohnt und mich da ziemlich wohl gefühlt. Was mich ein wenig irritiert hat ist die Tatsache das ein Teil der Angestellten keine Südafrikaner sondern Einwanderer aus Zimbabwe sind, eine Aussage einer Bekannten war das sie lieber Leute aus Zimbabwe für einen Job sucht weil die Südafrikaner nicht arbeitswillig wären, das ist natürlich nur ihre Meinung aber ich fand es schon erstaunlich denn ihr ist sehr wohl bekannt wie hoch die Arbeitslosigkeit im eigenen Land ist.

Nur meine Meinung und Erfahrung...

LG Sasowewi




People will forget what you said. People will forget what you did. But people will NEVER forget how you made them feel!
You can't add years to your life.But you can add life to your years.

Meine Flugstatistik: www.openflights.org/user/sasowewi

nach oben springen

#17

RE: In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran

in INTERNET MEDIENWELT 10.02.2012 11:45
von eggitom • Admin | 1.049 Beiträge

Zu Sasowewi's Beobachtung passt wohl auch meine Feststellung: Viele Townships entwickeln sich ziemlich rasant; wo vor ein paar Jahren noch lauter Blech- und Holzbaracken standen, stehen inzwischen sehr oft einfache Häuser; die Strassen sind asphaltiert, Beleuchtung, Wasserversorgung und Abwasserentsorgung entstehen. Nicht dass ich das jetzt mit Zahlen oder konkreten Beispielen belegen könnte, aber vor Allem in Kapstadt, wo ich 2002 und dann wieder 2011 war, hatte ich diesen Eindruck. Kann evtl. jemand diese Beobachtung durch Fakten erhärten?

Gruss
Thomas


Für mich ist Denkmal ein lebenslanger Imperativ, der aus zwei Wörtern besteht(Fritz Grünbaum)

EGGI'S REISESEITEN - Zahlreiche Panorama-Bilder von unseren Reisen rund um die Welt
zuletzt bearbeitet 10.02.2012 11:45 | nach oben springen

#18

RE: In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran

in INTERNET MEDIENWELT 10.02.2012 13:12
von sasowewi • Sponsor des Forums | 357 Beiträge

Hallo Thomas,

Fakten habe ich dazu leider keine, aber mein Empfinden ist das gleiche.

Ob die Häuser privat oder staatlich gebaut worden sind kann ich leider nicht sagen, da müsste ich mal nachfragen. Erstaunt hat mich die Aussage von vor Ort das einige Leute Anspruch auf ein solches Haus hätten, aber weiter in ihren Einfach-Unterkünften leben würden und das ihnen zustehende Haus an andere vermieten würden und damit ihren Lebensunterhalt verdienen.

Ich bin selbst im Township gewesen, in Gugulethu in der Nähe des Flughafens, mein Eindruck war auch das es viele kleine Dienstleister gibt (meine Bekannte lässt da z.B. ihr Auto waschen) und es sich entwickelt. Wir sind da zum Essen gewesen, passt jetzt nicht ganz ins Thema aber das "Mzoli" taucht mittlerweile in Reiseführern auf, ich hab mich da sehr wohl gefühlt und habe selten so viele fröhliche und freundliche Leute auf einem Haufen getroffen.

LG sasowewi




People will forget what you said. People will forget what you did. But people will NEVER forget how you made them feel!
You can't add years to your life.But you can add life to your years.

Meine Flugstatistik: www.openflights.org/user/sasowewi

nach oben springen

#19

RE: In der Region Subsahara und Afrika wächst momentan eine große Mittelklasse heran

in INTERNET MEDIENWELT 23.04.2012 11:37
von Volkerseitz (gelöscht)
avatar

Der Kontinent ist bislang fast ein reiner Rohstofflieferant. Die teils märchenhaften Wachstumsraten gehen auf die Ausfuhr von Rohstoffen zurück und nicht auf eine solide Wirtschaftspolitik. Das afrikanische Wirtschaftswachstum geht an den Armen vorbei. Afrika zählt rund 20 Staaten, die hohe Einkommen aus Rohstoffen haben. Allein 2008 wurde Öl und Mineralien im Wert von ca. 280 Milliarden Euro exportiert. Wo ist dieses Geld geblieben?
Nach einem Ende November 2011 im britischen Parlament vorgelegten Bericht hat der Kongo bislang rund 5,5 Milliarden Dollar an Einnahmen verloren, weil die Führungsclique des Landes gegen Schmiergeld die wertvollen Bergbaukonzessionen verschleudert hat. Das zeigt den Zynismus mancher Politiker, die um des eigenen Vorteils willen nicht davor zurückschrecken, das ihnen anvertraute Land auszuverkaufen.
Fast überall in Afrika wächst eine kleine Mittelschicht heran, die sich allerdings wenig um Politik kümmert. Erfolgreiche Händler, Handwerker, Lehrer, Anwälte. Diese Menschen sind nicht reich, aber sie brauchen keine Hilfe.Aber sie wollen sich auch nicht mehr Regimen unterordnen, die vorgeben, die Nation, den Fortschritt oder den Wohlstand für alle zu vertreten.
Volker Seitz, Autor "Afrika wird armregiert"


nach oben springen



     
  IP-Adresse



Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: LuckyOpa
Besucherzähler
Heute waren 126 Gäste , gestern 113 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2110 Themen und 12207 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 200 Benutzer (14.09.2019 16:35).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0