X
#1

Weihnachtszeit = Spendenzeit

in INTERNET MEDIENWELT 09.12.2011 13:06
von Crazy Zebra • Admin | 2.546 Beiträge

Hallo,

Um die Weihnachtszeit landen in reglemässigen Abstenden Spendenaufrufe
in Form eines Briefes oder Flyers beim mir im Briefkasten.

Gelegentlich mach ich mir Gedanken, ob, wem und für was ich Spenden soll.
Ich Spende jedes Jahr einen Betrag X vorzugsweise an kleine Organisationen
von denen ich glaube dass sie das Richtige tun.

Persönlich habe ich etwas Mühe mit den grossen Organisationen die aus meiner
Sicht viel Geld für Werbung und die eigene Administration ausgeben.

Andererseit haben kleine Organisationen und Vereinen nicht das Netzwerk
das ihnen erlauben würde grosses zu tun, so mein glaube diesbezüglich

Nun meine Frage, soll man überhaupt noch Spenden (Afrika).
Oder hilft man ggf. mit Spenden auch den falschen in dem man z.B. mit den Spenden
denjeigen an die Macht verhilft die zum Teil Ursache des Desasters sind?

Auch gibt es stimmen aus Afrika selbst die sagen "hört auf mit Spenden" sonst wird Afrika
nie wirklich selbständig und autonom.

Gelegentlich, kommt vor, wird mir auch Gumenschentum vorgeworfen, so als ob etwas
gutes zu tun eine Straftat wäre, ich weiss gutes zu tun wollen und zu erreichen sind
zwei paar Schuhe.

Würde mich wirklich interessieren was ihr zu dieser Sache denkt - ja oder eher nein, weshalb?

Nicht das ich jetzt mein Spendenangagement grundsätzlich ändern wollte, aber die
Meinung von Menschen die Bezug zu Afrika haben wäre schon interessant zu erfahren.

Grüsse Kurt


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

nach oben springen

#2

RE: Weihnachtszeit = Spendenzeit

in INTERNET MEDIENWELT 09.12.2011 14:59
von Guido (gelöscht)
avatar

Hallo Kurt,

wenn die Betroffenheits- und Spendenindustrie mit großen Mailings und Kampagnen um Spenden wirbt, tue ich mich eher schwer. NGOs sind irgendwo auch ein Wirtschaftszweig mit zigtausenden bezahlten Arbeitsplätzen, der natürlich vor allem auch ein Interesse an seinem eigenen Erhalt hat. Womit ich keinesfalls sagen will, dass die einen schlechten Job machen oder kein Geld verdient haben. Aber ich habe da meistens das Gefühl, Geld in eine Blackbox zu werfen.

Häufig genug stößt man auf Fälle, wo man sehr direkt in einem konkreten Einzelfall ein ganz klein bisschen helfen kann. Vor einiger Zeit lief mir wie anderen z.B. der Fall von Benjamin Bimpong über den Weg, über den im Nachhinein vor 2 Wochen auch das ZDF berichtet hat. Dein Ochsenprojekt aus dem Namibia-Forum fand ich auch gut. Wenn man Phil Standers Desertlion-Projekt für eine gute Sache hält und demnächst in die Gegend will, kann man auch mal auf seine Seite gucken, was er gerade an Kleinkram braucht und vielleicht etwas mitbringen.

Auch bei so etwas besteht natürlich immer die Gefahr, dass man das Geld im Nachhinein nicht ganz so gut angelegt findet. Vielleicht werden die Forumsochen mal gegen Alkohol eingetauscht, Benjamin legt mal eine "Karriere" als Schwerverbrecher hin oder Standers Löwen zerreißen vielleicht mal eine unvorsichtige Touristenfamilie samt kleinen Kindern. Aber sehr konkret zu wissen, was ich unterstütze, macht es mir einfacher. In der Regel sind es bei mir überschaubare Beträge zwischen 5 und 50 EUR.

Beste Grüße

Guido


zuletzt bearbeitet 09.12.2011 15:16 | nach oben springen

#3

RE: Weihnachtszeit = Spendenzeit

in INTERNET MEDIENWELT 09.12.2011 18:39
von Windhuk • Rock-Dassie | 44 Beiträge

Die Sache mit den Spenden ist so ein Ding, wo man oft nicht weiß, wie man es richtig macht. Ich sah vor einiger Zeit einen Bericht über ein Afrikanisches Land, wo ein, ich glaub das war so wie ein Bürgrmeister, gemeint hat, dass er keine Spenden haben möchte für seine Leute, denn sonst lernen sie nie, etwas aus eigenen Antrieb für sich zu machen, denn wozu soll ich was tun, wir bekommen eh die Spenden.
Wir haben jetzt z.B. Einer kindergärtnerin von uns Gewand gegeben, welches ok ist und sie hat einen Flohmarkt gemacht, damit der Kindergarten weiter ausgebaut werden kann. Hilfe sollte so geleistet werden, dass sie lernen für sich selber etwas zu machen.
Im Norden Kenias gab es ein Projekt, wo den Einwohnern gezeigt wurde, wie sie in dieser unfruchtbaren Gegend was anbauen kann. Es wurde zwar von Österreich eine Substan geliefert, die das Wasser länger speichern konnte, aber damit konnte man ihnen helfen, dass sie für ihr Essen selber aufkommen knnten.
Aber auch bei solchen Hilfsprojekten sollte man auf den Stolz dieser Leute achten. Denn leider wird der Fehler gemacht, sie wie kleine kinder zu behandeln und das ist gar nicht gut!
Ich hoffe, ihr versteht was ich damit sagen wollte. Ist halt meine Einstellung und Erfahrung.
Liebe Grüße aus Windhoek
Elisabeth


nach oben springen

#4

RE: Weihnachtszeit = Spendenzeit

in INTERNET MEDIENWELT 10.12.2011 00:02
von Crazy Zebra • Admin | 2.546 Beiträge

Zitat von Windhuk


Aber auch bei solchen Hilfsprojekten sollte man auf den Stolz dieser Leute achten. Denn leider wird der Fehler gemacht, sie wie kleine kinder zu behandeln und das ist gar nicht gut!
Ich hoffe, ihr versteht was ich damit sagen wollte. Ist halt meine Einstellung und Erfahrung.
Liebe Grüße aus Windhoek
Elisabeth



Nun ich denke daran wird wirklich zu wenig gedacht, sollte man beim Spenden mit in die Überlegungen mit einbeziehen.

Gruss Kurt


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

nach oben springen

#5

RE: Weihnachtszeit = Spendenzeit

in INTERNET MEDIENWELT 10.12.2011 00:11
von Crazy Zebra • Admin | 2.546 Beiträge

Zitat von Guido



Auch bei so etwas besteht natürlich immer die Gefahr, dass man das Geld im Nachhinein nicht ganz so gut angelegt findet. Vielleicht werden die Forumsochen mal gegen Alkohol eingetauscht, Benjamin legt mal eine "Karriere" als Schwerverbrecher hin oder Standers Löwen zerreißen vielleicht mal eine unvorsichtige Touristenfamilie samt kleinen Kindern. Aber sehr konkret zu wissen, was ich unterstütze, macht es mir einfacher. In der Regel sind es bei mir überschaubare Beträge zwischen 5 und 50 EUR.

Beste Grüße

Guido





Hallo gut möglich, aber ich denke man muss auch mal eine Chance bieten ohne Verbindlichkeiten. Grantie gibt es leider keine wer eine Garantie möchte sollte sich vieleicht einen Toaster kaufen
Und ich denke auch die Grösse einer Spende ist nicht oder nicht nur massgebend, viele Menschen brauchen relativ wenig finanzielle Unterstützung als Start.

Das grosse Projekte auch richtig Geld kosten ist auch klar, oder wenn ein Land seit Jahren eine Dürre hat, das dies nur über grosse Beträge zu bewältigen ist.
Aber auch da gilt, Kleinvieh macht auch mist.

Gruss Kurt


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

nach oben springen

#6

RE: Weihnachtszeit = Spendenzeit

in INTERNET MEDIENWELT 10.12.2011 22:30
von jakkal • Rock-Dassie | 42 Beiträge

Tja,das SpendenThema kann auch heisse Diskussion auslösen !
Meine Einstellung ist:ich gebe oder fördere nur so etwas wo Hilfe direkt angewandt wird ohne grossen Aufwand !
Für mich ist es immer erschreckend wenn mich Nambürger dunkler Hautfarbe ansprechen und sagen:Ihr gebt viel Geld an Namibia,aber wohin ? Wir sind Dreck für die Regierung,alles kassieren Politiker oder geht ins Ovamboland !
Vor der Unabhänigkeit stand Sam Njuoma mal auf der Liste gesuchter krimineller,dann ward er zum Präsident ,hatte schon vor Jahren zig Millionen US$ in der Schweiz gebunkert,wobei man dies Geld nicht unbedingt als erarbeitet deklarieren kann.... dann erst noch letztes Jahr wo er mit rassistischen entgleisungen gegenüber Weissen für Schlagzeilen sorgte...
Erst vor kurzem hatte der Minister für Jugend und... ,auch so einen Anfall,wobei ich immer den Satz vermisse:ihr Weissen,behaltet euer Geld !
Ach,noch die Veröffentlichung des neuen Korruptionsranking,wo Namibia seinen Platz ganz gut gehalten hat.
Erst vor ein paar Wochen hat Deutschland 61 Millionen€ zur bekämpfung der armut in namibia bereitgestellt(fraglich wessen Armut,bestimmt nicht die des Volkes),und vor zwei Wochen war der deutsche Botschafter mit seinem Lakaien beim Kaffee trinken im Haus des Präsis:Gastgeschenk für ne Tasse coffee:schlaffe 1,8 Millionen US Knete...
OK,das war jetzt ein Anteil aus deutsch Schlaraffenland,aber ander europäischen und nicht Europa Länder buttern viel Geld da rein....,
da müsste man eigentlich von Windhoek nach Opuwo schon mit der U-Bahn fahren können.... wenn nicht die Bankkonten der Politiker in der Pad wären !
Könnte auch erzählen wie so ein Lear Jet des Präsidenten nach nem Flug innen aussieht,das lass ich aber lieber,ist das Putzmittel für die goldenen Wasserhähne auf der Toilette nicht wert !
wär doch von Interesse wenn man wüsste wo all dies Geld versickert !
Wenn ich mich dann in Nam mit Touristen unterhalte werd ich das Gefühl nicht los das 3 von 5 Touristen wieder einen Verein gründen zu humanitären Zwecken,die e.V.s schiessen wie die Omayovas nach dem Regen aus dem Boden,verschwinden zum Teil aber auch schnell wieder...
Dann gibts noch die Gegenspende:Freu mich schon auf Anfang Januar,wenn ich meine jährliche Weihnachtsziege von den Himbas bekomme,die aber gemeinsam verspeist wird !
Nehmt gebrauchte Kleidung bei einer Nam Reise mit,und ihr findet dankbare Abnehmer,aber nicht unbedingt bei Angestellten einer Lodge,denn die haben ein Einkommen,und andere Vorteile.
Nun wart ich mal das Echo ab
jakkal


nach oben springen

#7

RE: Weihnachtszeit = Spendenzeit

in INTERNET MEDIENWELT 10.12.2011 23:13
von Crazy Zebra • Admin | 2.546 Beiträge

hallo jakkal,

ich möchte jetzt nicht speziell an der Situation in Namiba anknüpfen aber doch etwas grundlegendes aus meiner Sicht in die Diskussion einwerfen.

Viele "Freiheitskämpfer" in der Geschichte waren zu ihrer Zeit als Kriminelle gebrandmarkt vom Establishment
(Der Ausdruck Freiheitskämpfer bezeichnet jemanden, der sich gegen die herrschende Macht auflehnt, die als unterdrückerisch und ungesetzlich gilt oder empfunden wurde)

Sei es Zapata, Pier Gerlofs Donia, Che Guevara, Jassir Arafat, Jeanne d’Arc
Es war/ist immer eine Frage des Standpunktes, für die einen Verbrecher für die anderen Volksheld, was sie mit der erlangten Macht anstellten/machen ist wieder eine andere Geschichte

Rassismus, nun wer glaubt das dies eine Erfindung der Weissen ist (auser dem Wortbegriff) dürfte enttäuscht sein, nur wenn man selbst betroffen ist sieht die Sache ernster aus.

Unterscheiden sollten wir auch zwischen staatlicher Entwicklungshilfe, manchmal auch mit dem Zweck Eigenintressen zu vertreten (Rohstoffe) und
dem Spenden an die jenigen die wirklich Not erleiden und nicht haftbar gemacht werden können für die Machenschaften ihrer Regierungen.

Es soll eine Zeit in Europa gegeben haben wo viele Menschen dankbar waren das sie von anderen Hilfe erhielten, ich denke Spenden ist
auch eine Herzenssache, ich spende um Not zu lindern oder als Hilfe zur Selbsthilfe. Hier sehe ich Bildung und Arbeit als ein akkurates Mittel
längerfristig gegen Machtmissbrauch anzukämpfen. Man denk an die Zeit vor der Industrialisierung Europas, erst mit Bildung und Arbeit entwickelte sich
in Europa eine Gesellschaft mit demokratischen Regierungen.

Nur so ein paar Gedanken zum Thema, Kurt


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

zuletzt bearbeitet 11.12.2011 00:01 | nach oben springen

#8

RE: Weihnachtszeit = Spendenzeit

in INTERNET MEDIENWELT 10.12.2011 23:41
von jakkal • Rock-Dassie | 42 Beiträge

Hallo Kurt,
musst mich da nicht überzeugen,kann dir nur zustimmen....finde es auch schön,wenn jemand denkt:ich hab genug,oder dank meiner Gesundheit,helf ich gern jemanden....find ich das gut !
...möchte mit dem Beitrag nur Denkanstösse geben,wo eigentlich das viele,sogenannte Entwicklungshilfe Geld verschwindet !,und da fliest viel ! Wer in Nam für die Regierung arbeitet hat keine Probleme,hat ein Auto mit GRN Nummernschild,keine Treibstoff Kosten,die bescheidene Wohnung wird bezahlt inkl.Nebenkosten und nem fetten PayDay!
Ich gebe was wo ich Bedarf sehe !,und nicht da wo man sich Freundschaften erkauft !


nach oben springen

#9

RE: Weihnachtszeit = Spendenzeit

in INTERNET MEDIENWELT 11.12.2011 08:02
von Windhuk • Rock-Dassie | 44 Beiträge

Was wirklich Sinn macht, ist es Kinder zu unterstützen, dass sie eine Schulausbildung machen. Es gibt hier noch immer viele Kinder, die gerne das machen würden, aber nicht das Geld dafür haben.
LG Elisabeth, die jetzt bald auf Pad geht


nach oben springen

#10

RE: Weihnachtszeit = Spendenzeit

in INTERNET MEDIENWELT 11.12.2011 10:18
von Crazy Zebra • Admin | 2.546 Beiträge

Zitat von Windhuk
Was wirklich Sinn macht, ist es Kinder zu unterstützen, dass sie eine Schulausbildung machen. Es gibt hier noch immer viele Kinder, die gerne das machen würden, aber nicht das Geld dafür haben.
LG Elisabeth, die jetzt bald auf Pad geht



Hallo Elisabeth

ich wünsche die eine gute Zeit auf Pad, und in Gedanken wäre ich auch gerne unterwegs in Namibia

Zur Ausbildung, die eine feine Sache ist, wie wahr. Im Anschluss müssen dann aber auch Arbeitsplätze her
nicht ist frustrierender als eine Ausbilung und dann kein Job - das ist auch bei uns in CH ein Problem für manche Kidz.

Gute Pad, geniesse die Zeit, Kurt


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

nach oben springen


     
  IP-Adresse



Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: kellerberge
Besucherzähler
Heute waren 28 Gäste und 1 Mitglied, gestern 82 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2098 Themen und 12074 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 79 Benutzer (16.04.2015 21:53).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0