X
#1

Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 22.03.2016 13:11
von Matze und Manu • Rock-Dassie | 14 Beiträge

Hallo liebe Afrikafreunde, wie wir schon bei unserer Vorstellung hier im Forum erwähnten, möchten wir ab Ende August für maximal 9 Monate einige südliche Länder Afrikas mit eigenem Geländefahrzeug bereisen. Hierbei soll Südafrika, Namibia und Botswana fix sein. Alles Weitere wollen wir dann vor Ort und je nach Zeitkonto entscheiden. Da wir mit eigenem Fahrzeug, außer in Marokko, noch nie so richtig in Afrika unterwegs waren, sind wir auf jeden noch so kleinen Tipp von Euch angewiesen. Diesbezüglich folgende Fragen: Wer kann Hinweise zu günstiger und zuverlässiger Verschiffung geben? Wie kann ich mein Fahrzeug über diese lange Zeit und für mehrere Länder versichern? Meine Versicherung will wissen, von wann bis wann ich in welchem Land sein werde. Woher soll ich das jetzt schon wissen??? In einigen Berichten musste ich lesen, dass in den Nationalparks z.T. schon mehrere Monate vorgebucht werden müsste. Ist das wirklich so? Das wäre ja das gleiche Problem, man müsste ja die ganze Tour terminlich total durchplanen. Wie ist das mit der Trinkwasserversorgung im südlichen Afrika und wieviel Liter sollte man für 2 sparsame Personen bunkern können? So, haben zwar noch viel mehr Fragen, aber wollen Euch nicht gleich abschrecken. Für Eure Hinweise möchten wir uns schon jetzt bedanken.
Gruß Matze und Manu aus dem schönen Sachsen.


nach oben springen

#2

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 22.03.2016 13:51
von sasowewi • Sponsor des Forums | 357 Beiträge

Hallo Ihr beiden,

für die Verschiffung gibt es Seabridge und die Firma Ebert, bei der Grösse eures Fahrzeugs dürfte wohl nur RoRo in Frage kommen, da müsste sich Crazy Zebra auskennen....

Was die Versicherung angeht kann ich leider nicht helfen, vielleicht mal Kontakt mit der Firma Swissfin in Kapstadt aufnehmen, die haben Versicherungen im Angebot, ob die allerdings auch europäisch zugelassene Fahrzeuge versichern kann ich nicht sagen.

Nationalparks in Botswana haben zum Teil sehr kleine Campingplätze, die sind wirklich gern mal ein Jahr im Voraus ausgebucht. Für den Chobe NP gibt es in Kasane einige Möglichkeiten ausserhalb des Parks zu übernachten.
In Südafrika findest du die Belegungssituation in Echtzeit unter www.sanparks.org da ist es vom Park abhängig ob es Kapazitäten gibt.

Für die Wasserversorgung plan mal mit 5 Litern pro Tag, hat sich bei uns bewährt, es gibt in fast allen Supermärkten 5-Liter-Flaschen. Je nach Park habe ich bis zu 10 Stück davon dabei wenn ich unterwegs bin. Man kann zwar meistens nachkaufen aber die Preise in den Parks sind höher als im Supermarkt ausserhalb.

Habe euch noch eine Nachricht geschickt....

lg sasowewi




People will forget what you said. People will forget what you did. But people will NEVER forget how you made them feel!
You can't add years to your life.But you can add life to your years.

Meine Flugstatistik: www.openflights.org/user/sasowewi

nach oben springen

#3

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 29.03.2016 15:08
von Lumela • Leopard | 259 Beiträge

Hallo Manu und Matze
Das mit dem reservieren von Campsites darf man nicht zu eng sehen. Wir waren praktisch immer ohne Reservierung unterwegs, ausser in der Zahntralkalahari in Botswana haben wir nie vorgebucht. Selbst im Moremi und Chobe kriegt man mit etwas Glück kurzfristig eine Möglichkeit und sonst übernachtet man halt ausserhalb der Parks. Auch im Okavango gibt es einige Möglichkeiten, und die Tiere halten sich nicht an Parkgrenzen.

Trinkwasser haben wir immer in PET-Flaschen mitgenommen, Brauchwasser im Wassertank.
Trinkwasser wie Sasowewi: ca 5 Liter pP / Tag
. . . und immer darauf achten genügend Sprit zu haben, nachtanken wann immer es geht, grad in Sambia standen wir einige male vor trockenen Zapfsäulen,nicht nur auf Nebenstrecken.

Transportempfehlung: ITS Bael und Spedition Ebert

Autoversicherung ist ein eigenes Problem und von Land zu Land verschieden. In vielen Ländern muss man bei der Einreise eine Versicherung abschliessen (zB. Sambia, Zimbabwe), in anderen ist eine Grundversicherung für Personenschäden im Treibstoffpreis inkludiert (zB.Namibia, Südafrika)

Viel Freude bei den Vorbereitungen
Lumela


Das Risiko eines Abenteuers ist mehr wert als tausend Tage Wohlleben und Bequemlichkeit - Paulo Coelho


nach oben springen

#4

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 30.03.2016 13:26
von Crazy Zebra • Admin | 2.556 Beiträge

Hallo @Matze und Manu

bei neun Monaten muss man das mit dem Reservieren nicht so eng sehen, da kann man ja flexibel reagieren.

Versicherung, nun ich bin schon seit fast 10 Jahren ungesichert unterwegs.
Unsere Versicherung war theoretisch nur für den Transit bis in den Süden gültig.

Gruss Kurt


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

nach oben springen

#5

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 30.03.2016 19:44
von Matze und Manu • Rock-Dassie | 14 Beiträge

Hallo Kurt,
mit Null Versicherung, an den Gedanken muss man sich als Mitteleuropäer aber erst mal gewöhnen!!! Ohne Fahrzeugversicherung, o.k. da bleibt das Risiko noch einschätzbar, aber was ist bei erheblichen Personenschaden?
Deine Aussage zum Thema Reservierungen beruhigt mich hingegen wieder, schön, denn wir möchten genießen und nicht hetzen. Danke.
Gruß, Manu und Matze.


nach oben springen

#6

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 31.03.2016 07:42
von Crazy Zebra • Admin | 2.556 Beiträge

Hallo Matze,

im südlichen Afrika, so mein Wissenstand, sind Personen bei einem Unfall durch eine Abgabe über den Benzinpreis versichert.

Hier eine Info die du vielleicht schon hast http://www.africaexpedition.de/ausrustun...toversicherung/

Diese Info gilt auch für zB Südafrika, Botswana.... http://www.aa-namibia.com/en/on_the_road...ers_license.htm

Gruss Kurt


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

nach oben springen

#7

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 31.03.2016 10:29
von Matze und Manu • Rock-Dassie | 14 Beiträge

Hallo Kurt,
diese wertvollen Links hatte ich noch nicht, danke.
Gruß Matze.


nach oben springen

#8

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 31.03.2016 11:54
von Matze und Manu • Rock-Dassie | 14 Beiträge

Hallo Lumela,
hast Du noch genauere Infos zu der von Dir angegebenen Firma "ITS Bael"? Kann dazu nichts finden.
Gruß Matze und Manu.


nach oben springen

#9

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 31.03.2016 12:07
von Crazy Zebra • Admin | 2.556 Beiträge

Link im Text anklicken

Gruss Kurt


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

nach oben springen

#10

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 31.03.2016 12:12
von Matze und Manu • Rock-Dassie | 14 Beiträge

Man bin ich ein Depp, hab das nicht als Link für voll genommen. Danke.
Gruß Matze.


nach oben springen

#11

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 31.03.2016 17:20
von Crazy Zebra • Admin | 2.556 Beiträge

Hallo zusammen,

wir/ich habe im Moment das Problem das einige User bewusst oder unbewusst Werbebotschaften verbreiten
die nur schwer mit dem Thema Afrika/Reisen in Zusammenhang zu bringen sind.

Natürlich ist es erlaubt auf eine Frage eines Users wie @Matze und Manu nach einer Transportfirma
mit einem Link wie @Lumela zu einer Firma zu antworten!

Hier ist der Fall klar, hier geht es um eine persönliche Erfahrung die einem anderen User hilft!

Werbungf zum Zweck der Berreicherung oder Werbespam sind natürlich nicht gerne gesehen
und solchge Werbung wird mit einer Verwarnung an den User gelöscht.

Im Wiederholungsfall wird ein solcher User auch gepserrt oder gelöscht.

Wir versuchen diese Plattform von Spam frei zu halten.


Gruss Kurt


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

zuletzt bearbeitet 31.03.2016 17:22 | nach oben springen

#12

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 08.04.2016 10:14
von Matze und Manu • Rock-Dassie | 14 Beiträge

Hallo liebe Reisefreunde, haben wieder mal eine Frage. Uns ist bei den Recherchen oft der Begriff "Cross Border Permit" aufgefallen, wozu wird dieses benötigt, wer stellt das aus und für genau welche Länder braucht man das?
Weiterhin: Es sieht im Moment so aus, dass wir nach Namibia (Walvisbay) verschiffen werden. Kennt jemand da eine nette Unterkunft, möglichst mit deutschsprachiger Anbindung und kurzem Weg zum Hafen? Man möchte ja da mit einigen Tagen Zeitpuffer eintreffen.
Danken für Eure Bemühungen. Gruß Matze und Manu.


nach oben springen

#13

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 08.04.2016 10:29
von Crazy Zebra • Admin | 2.556 Beiträge

Hallo @Matze und Manu

Cross Border Permit, ist meines Wissens eine Begrifflichkeit aus der Autovermietung, du brauchst die Erlaubnis der Vermieters um über die Grenze des Anmietelandes zu fahren.

Ihr braucht Carnet de Passage und ggf. auch ein T.I.P (Temporary Import Permit) zB in Simbabwe oder Sambia.

Ich würde in Swakopmund eine Bleibe suchen, ist netter dort, und ca. 1/2 Fahrstunde entfernt von WB

Gruss Kurt


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

nach oben springen

#14

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 08.04.2016 12:21
von sasowewi • Sponsor des Forums | 357 Beiträge

Ist so Kurt, es ist bei Mietwagen dabei wenn der Mieter damit in ein anderes Land einreisen möchte. Dazu gibt der Autovermieter seine Zustimmung, wenn das Fahrzeug noch der Bank gehört kommt noch ein Brief der Bank dazu die ebenfalls zustimmen muss.
Es wird so verhindert dass z.B. ein gestohlenes Fahrzeug ausser Landes gebracht wird.

Das TIP gibts an der Grenze des jeweiligen Landes.




People will forget what you said. People will forget what you did. But people will NEVER forget how you made them feel!
You can't add years to your life.But you can add life to your years.

Meine Flugstatistik: www.openflights.org/user/sasowewi

nach oben springen

#15

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 09.04.2016 10:09
von Matze und Manu • Rock-Dassie | 14 Beiträge

Also brauch ich dieses Permit als Nutzer eines Privatautos gar nicht? Dann versteh ich aber nicht, wesshalb mir eine Verschiffungsfirma angeboten hat, genau dieses Permit zu versorgen. Hatte vielleicht nur einen "geschäftlichen Hintergrund".
Gruß Matze und Manu


nach oben springen

#16

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 09.04.2016 11:13
von Crazy Zebra • Admin | 2.556 Beiträge

Du hast ja das Carnet de Passage, das reicht in Namibia und Südafrika absolut!

Theoretisch auch in Zimbabwe oder Sambia, aber die Diskussionen an den zahlreichen Roadblocks sind unendlich.
Und obwohl du rechtlich nur dieses brauchst wollen die dann schnell 20$ extra!

Da rechnet sich ein T.I.P dann schnell, vor allem der Ärger alle paar KM ist es nicht wert ohne T.I.P. Unterwegs zu sein.

Gruss K.


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

nach oben springen

#17

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 09.04.2016 12:51
von sasowewi • Sponsor des Forums | 357 Beiträge

Solange du mit deinem eigenen Fahrzeug unterwegs bist und das Fahrzeug auf dich zugelassen ist ist ja die Möglichkeit ausgeschlossen dass das Auto geklaut ist, deshalb brauchst du es nicht. Verstehe nicht was dir die Spedition verkaufen will denn die können dir das eigentlich garnicht ausstellen weil ihnen das Fahrzeug ja überhaupt nicht gehört.

Das TIP in Zimbabwe gibts automatisch an der Grenze, das kostet nicht die Welt und macht es einfacher bei den vielen Kontrollen, ein Carnet kennt nicht jeder Streifenpolizist, das TIP aber kennt jeder und es gibt road blocks bei denen tatsächlich nur dieses Dokument geprüft wird.

lg sasowewi




People will forget what you said. People will forget what you did. But people will NEVER forget how you made them feel!
You can't add years to your life.But you can add life to your years.

Meine Flugstatistik: www.openflights.org/user/sasowewi

nach oben springen

#18

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 09.04.2016 14:28
von Crazy Zebra • Admin | 2.556 Beiträge

Hallo @Matze und Manu

Ich weiss nicht wie tief ihr euch schon eingelesen hab?

Ihr müsst aus eurem Auto in dieser Grössenordnung noch einen Christbaum machen!
Dazu gehören orange Reflektierende 3M Bänder auf der Seite, ein rotes über das Heck
ein weisses über die Stossstange vorne oder genügend grosse Katzenaugen!

Auch ein genügend grosses LHD IN rot hinten am Heck.

Gruss Kurt


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

nach oben springen

#19

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 09.04.2016 16:59
von Lumela • Leopard | 259 Beiträge

Wir sind in Sambia, Zimbabwe, Malawi uam. immer mit dem Carnet eingereist und hatten bei Roadblocks nie Probleme.
Wenn die 20 U$ kassieren wollen, dann finden sie etwas wie fehlende Ausrüstungsgegenstände, nicht funktionierende Nummerntafelbeleuchtung, fehlender Reflektor in welcher Farbe auch immer . . .

Walvis Bay: wir haben im vergangenen Oktober 5 Tage in der Lagoon Loge gewohnt, sehr persönlich, beste Lage, mit phantastischen Blick über die Lagune, geführt von einem französischen Ehepaar, würde ich jederzeit wieder hingehen - allerdings kein Deutsch. Der Containerhafen ist nicht in der Nähe, aber in dessen Umgebung gibt es keine mir bekannten schöne Unterkünfte, dort ist Industriegebiet.

Uns hat es in Walvis Bay sehr gut gefallen, das Wetter ist meistens besser als in Swakopmund weil weniger Nebel, man kann schönen Touren machen Hafen und in die Wüste / Sandwich Harbour. Allerdings restaurantmäßig ist es eher dürftig seit Lion de Sable zugesperrt hat, verhungern muss man aber nicht

Wenn Ihr Wartezeit habt: mietet Euch doch ein kleines Auto dann seid Ihr unabhängig und könnt ein paar Ausflüge machen , zB. in die Goanikontes Oasis. Wenn Ihr auf Euren Camper warten müsst ist es in Wallis Bay und
Swakopmund ohne Fahrzeug eher langweilig - finde ich.

Ab Johannesburg gibt es einen Direktflug nach Walvis Bay. Die gebuchte Lodge oder das Hotel organisieren auf Wunsch das Abholen vom Flugplatz - alles easy.

Viel Spass beim Planen
Lumela


Das Risiko eines Abenteuers ist mehr wert als tausend Tage Wohlleben und Bequemlichkeit - Paulo Coelho


nach oben springen

#20

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 09.04.2016 18:22
von Matze und Manu • Rock-Dassie | 14 Beiträge

Vielen Dank für Eure wertvollen Tipps. Nochmal an Kurt: Wo kann ich die genauen Vorschriften für den "Christbaum" nachlesen und was ist ein LHD?
Matze und Manu.


nach oben springen

#21

RE: Fragen zum Thema "Afrika den Süden bereisen"

in SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO 09.04.2016 19:37
von sasowewi • Sponsor des Forums | 357 Beiträge

LHD = Left Hand Drive = Linkssteuer

Ich nutze für die Vorschriften die Seite des südafrikanischen "ADAC", nennt sich dort AA: www.aa.co.za

lg sasowewi




People will forget what you said. People will forget what you did. But people will NEVER forget how you made them feel!
You can't add years to your life.But you can add life to your years.

Meine Flugstatistik: www.openflights.org/user/sasowewi

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Afrika Stereotype
Erstellt im Forum OFF TOPIC von Adjoa1993
2 26.02.2018 20:30
von blue-rider • Zugriffe: 374
Tipps Reiseroute Süden Afrikas
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von Traveler
1 26.05.2017 08:35
von heart4zw • Zugriffe: 415
frage mal...
Erstellt im Forum SÜDAFRIKA - SWAZILAND - LESOTHO von trial
4 13.12.2015 20:23
von trial • Zugriffe: 642
Neu in Afrika- das wilde Afrika???
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von disalvo
3 24.10.2015 19:19
von disalvo • Zugriffe: 723
Zwölf Wochen durch das südliche Afrika – (k)ein Urlaub mit dem Landrover (Südafrika – Botswana – Simbabwe - Sambia)
Erstellt im Forum REISEBERICHTE von Der Reisende
3 11.03.2015 16:27
von Der Reisende • Zugriffe: 1614
Afrika-Neuling stellt sich vor
Erstellt im Forum FORENTREFFEN - REISEPARTNER - MITGLIEDER STELLEN SICH VOR von travelbee
3 10.12.2014 12:59
von travelbee • Zugriffe: 564
Ein friedlicheres Afrika in einer friedlicheren Welt
Erstellt im Forum INTERNET MEDIENWELT von Crazy Zebra
0 11.07.2013 07:36
von Crazy Zebra • Zugriffe: 670
Afrika-Fan stellt sich vor
Erstellt im Forum FORENTREFFEN - REISEPARTNER - MITGLIEDER STELLEN SICH VOR von Cheeta
10 14.01.2013 20:53
von Cheeta • Zugriffe: 792
Afrika-und was man so serviert bekommt...
Erstellt im Forum FRAGEN ZUM FORUM UND OFF TOPIC von jakkal
4 10.12.2011 22:40
von Crazy Zebra • Zugriffe: 591

     
  IP-Adresse



Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste , gestern 94 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2119 Themen und 12249 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 255 Benutzer (10.12.2019 09:25).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0