X

von Emanuel • Leopard | 141 Beiträge
vom: 27.04.2015 12:39 Betreff: Grenzübergang von Südafriaka nach Swaziland

Auszug aus userem Reisebericht.

Wir hatten heute wieder einmal eine etwas länger Strecke und einen Grenzübertritt vor. Zudem sollten wir noch einkaufen, aber es lag keine grössere Ortschaft auf der Strecke. Wir überlegten uns einen Umweg über Pongola zu machen. Was aber noch 60 zusätzliche Kilometer bedeutete. Kurz vor der Abzweigung an der wir uns entscheiden mussten, sahen wir eine Metzgerei welche Wildfleisch verkaufte. Hier deckten wir uns mit Impala- und Kudu-Fleisch ein. Dann beschlossen wir direkt zur Grenze zu fahren, einzig Brot hätten wir am meisten gebraucht aber wenn nötig backen wir uns halt wieder einmal Brötchen.
Als wir fast beim Grenzübergang waren, kam uns in den Sinn ob man überhaupt Fleisch nach Swaziland mit nehmen darf. Wir wussten es einfach nicht. Die Ausreise aus Südafrika ging problemlos. Ganz zum Schluss wollte sich eine junge Polizistin wohl auch ein bisschen wichtigmachen und fragte nach dem Disk. Südafrikanische Fahrzeuge müssen jedes Jahr registriert werden und man bekommt eine Vignette die an der Windschutzscheibe anzubringen ist. Dafür muss man hier nur bei Wechsel des Fahrzeughalters zur Fahrzeugkontrolle (TÜV). Emanuel erklärte ihr, dass unser Bus in der Schweiz registriert wurde und als linksgesteuertes Fahrzeug in Südafrika gar nicht zugelassen würde. Dann sollten wir die Registrierung der Schweiz zeigen. Das war ihr neu und das hatte sie noch nie gehört und wollte dann die Disk aus der Schweiz sehen. Dass es dies in der Schweiz nicht gebe erstaunte sie doch sehr. Dass wir schon zweimal ohne Disk in ihr Land eingereist waren, überzeugte sie auch nicht. Freundlicherweise liess sie uns dann aber trotzdem das Land verlassen, aber nicht ohne uns zu warnen, dass wir bei der Swaziland Polizei ohne Disk Probleme zu erwarten hätten.
Der Einwanderungsbeamte von Swaziland war so gut drauf und machte allerhand Spässchen mit uns, dass wir uns fragten was er zum Frühstück bekommen hatte. Dann noch 50 Rand Strassengebühr bezahlen und wir durften weiter. Zum guten Schluss kamen wir noch zu einem Polizist in Uniform und einem Zöllner in Zivil. Prompt wollte der Polizist die Disk sehen. Gleiche Argumentation wie kurz vorher, aber er gab dann ziemlich schnell und etwas perplex nach. Nun wollten er und der Zöllner noch in das Fahrzeug schauen. Sie fragten nach dem Kühlschrank. Mist, zuoberst lag das Fleisch. Zum Glück ist unser Kühlschrank in einem Möbel eingebaut, so behauptete Emanuel wir hätten nur eine Kühlbox. Diese zeigte er ihm gerne, denn da waren nur Früchte, Gemüse und Getränkedosen drin. Alles Ok und wir konnten in das Königreich Swaziland einreisen.


     
  IP-Adresse



Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 60 Gäste , gestern 271 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2118 Themen und 12249 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 255 Benutzer (10.12.2019 09:25).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0