X
#1

Grüne Geschäfte

in INTERNET MEDIENWELT 01.05.2012 16:54
von Silberadler • Rhino | 1.027 Beiträge

Hallo,

"...Bisher deckt Kenia mehr als die Hälfte des Strombedarfs aus der Wasserkraft. Allerdings hat sich diese Energiequelle
in den vergangenen Jahren als immer weniger zuverlässig gezeigt. Immer öfter liefern die Wasserkraftwerke in den saisonalen
oder außerplanmäßigen Dürren nicht mehr genug oder gar keinen Strom mehr. ..."



Grüne Geschäfte


Afrikanischer Champion bei erneuerbaren Energien will Ölförderland werden

Mehr hier:
ZEIT-ONLINE

Gruß Mike


Aus einem Grashalm wird ein Vogelnest.
(Weisheit der Ovambo)


nach oben springen

#2

RE: Grüne Geschäfte

in INTERNET MEDIENWELT 02.05.2012 12:58
von Volker (gelöscht)
avatar

leider liegen die rohstoffreichen Länder Afrikas in der Korruption ganz weit vorn ebenso wie bei Kapitaltransfers ins Ausland - und in der wirtschaftlichen Entwicklung gemessen an den finanziellen Möglichkeiten ganz weit hinten. Darüber gibt es diverse Studien und Publikationen...


nach oben springen

#3

RE: Grüne Geschäfte

in INTERNET MEDIENWELT 02.05.2012 13:19
von Crazy Zebra • Admin | 2.556 Beiträge

Ich habe mit interesse diesen Artikel gelesen,

wenn man weiss was Kenianische Politiker verdienen (woher kommt das Geld?) dürfte Kenia durchaus in der Lage sein einige Projekte selbst auszufinanzieren.

Ich frage mich manchmal schon weshalb man in dieses (Oel) Fass ohne Boden Milliardenbeiträge investiert ohne das auch nur ein Bruchteil für wirkliche Fortschritte verwendet werden?

Aber eben, Kenias Politelite (die Armen) müssen ja auch ernährt werden...

Ach ja hie noch ein Link Was Politiker Verdienen

Kurt


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

nach oben springen

#4

RE: Grüne Geschäfte

in INTERNET MEDIENWELT 02.05.2012 14:00
von Volker (gelöscht)
avatar

Zitat von Crazy Zebra

Ich frage mich manchmal schon weshalb man in dieses (Oel) Fass ohne Boden Milliardenbeiträge investiert ohne das auch nur ein Bruchteil für wirkliche Fortschritte verwendet werden?



So lange ausländische Investoren genügend Rendite (nach "Incentivezahlungen") in Kenia erwirtschaften, werden von Investorenseite Gelder fließen. Die Lokalbevölkerung profitiert davon sehr unterschiedlich, manchmal fällt auch verbesserte Infrastruktur (Straßen, Schulen, Gesundheitsversorgung, Wasser, Elektrizität) ab, manchmal zahlen sie drauf, wie im Falle von Trinkwasser, das den Massai früher kostenlos durch nicht privatisierte öffentliche Agrarflächen zur Verfügung stand. Jetzt müssen sie dafür zahlen, eine Kompensation (ja, für was, "Enteignung" war es ja nicht, sondern nur bisher kostenloser Zugang zu Süßwasserreserven) gibt es m.E. in den seltensten Fällen.

Und was die kenianische Staatsführung anbetrifft: der Wille zu einem verantwortungsvollen Umgang mit den zweifelsohne vorhandenen Ressourcen des Landes muss von innen heraus kommen - und es gibt gerade in Kenia eine heranwachsende intellektuelle Schicht. Aber es wird vermutlich noch dauern, bis diese auch im politischen System genügend Gewicht bekommen und/oder nicht selbst dem Duft des süßen Honigs erliegen.

Viele Grüße,

Volker

P.S.: Freut sich Heidi nicht über Rosen aus Kenia


zuletzt bearbeitet 02.05.2012 14:09 | nach oben springen

#5

RE: Grüne Geschäfte

in INTERNET MEDIENWELT 02.05.2012 14:40
von Crazy Zebra • Admin | 2.556 Beiträge

Zitat von Volker

P.S.: Freut sich Heidi nicht über Rosen aus Kenia



Heidi freut sich über Blumen von Max Havelaar

HG K.


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

zuletzt bearbeitet 02.05.2012 14:40 | nach oben springen

#6

RE: Grüne Geschäfte

in INTERNET MEDIENWELT 02.05.2012 15:02
von Volker (gelöscht)
avatar

Sehr lobenswert. Würde mich aber nicht überraschen, wenn es auch Rosen aus Kenia zum Fairtrade-Siegel gebracht haben. Nicht falsch verstehen, ich unterstütze den Fairtrade-Gedanken - aber kleine Zweifel bleiben trotzdem bei mir...


nach oben springen

#7

RE: Grüne Geschäfte

in INTERNET MEDIENWELT 02.05.2012 15:07
von Silberadler • Rhino | 1.027 Beiträge

Zitat von Crazy Zebra
...

... Ach ja hie noch ein Link Was Politiker Verdienen

Kurt ..."


dann ist unsere Bundeskanzlerin ja ein richtig armer Schlucker unter den Politikern.
Sie verdient gerade mal 15.832,79 € im Monat gleich 189.993,48 € im Jahr.
Quelle: Süddeutsche Zeitung

Gruß Mike


Aus einem Grashalm wird ein Vogelnest.
(Weisheit der Ovambo)


zuletzt bearbeitet 02.05.2012 15:07 | nach oben springen

#8

RE: Grüne Geschäfte

in INTERNET MEDIENWELT 02.05.2012 18:10
von Sanne • Leopard | 119 Beiträge

Zitat von Silberadler

Zitat von Crazy Zebra
...

... Ach ja hie noch ein Link Was Politiker Verdienen

Kurt ..."


dann ist unsere Bundeskanzlerin ja ein richtig armer Schlucker unter den Politikern.
Sie verdient gerade mal 15.832,79 € im Monat gleich 189.993,48 € im Jahr.
Quelle: Süddeutsche Zeitung

Gruß Mike




OFFTOPIC

Solltest Du, Mike, auf die Idee kommen, für Angie mit der Sammelbüchse durchs Forum laufen zu wollen, Berlin kannst Du weiträumig meiden.. Und jetzt geh ich in den Biergarten...


"Als die ersten Missionare nach Afrika kamen, besaßen sie die Bibel und wir das Land. Sie forderten uns auf zu beten. Und wir schlossen die Augen. Als wir sie wieder öffneten, war die Lage genau umgekehrt: Wir hatten die Bibel und sie das Land."
Desmond Tutu
nach oben springen


     
  IP-Adresse



Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 50 Gäste , gestern 364 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2124 Themen und 12260 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 255 Benutzer (10.12.2019 09:25).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0