X
Thema als Reisebericht lesen


#76

RE: Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 15.11.2013 11:28
von Bamburi (gelöscht)
avatar

Zitat von Picco im Beitrag #74
Nix Mädel, Kerlchen!!!

Das waren die '68er, da trug Mann von Welt lange Haare!!!


Mensch Picco!

Der Mann von Welt trug in den 60ern Seitenscheitel und Nerd Brille
Ich befürchte wir habens auf dem Bild mit einem Kumpan von Rudi Dutschke und co zu tun.... das waren "die Langhaarigen", die unsere Omas erschreckt haben...

Aber das mit den Unterkünften ist ja echt Mist!!! Da hätt ich mich auch aufgeregt... Und noch mehr wahrscheinlich, wenn die geplanten Aktionen nicht stattfinden... da würde ich mal richtig kotzen!!! Habt ihr dafür irgendeine Kompensation bekommen?

Grüßle
Anja


nach oben springen

#77

RE: Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 15.11.2013 13:11
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge

Hoi Anja

Damals wars so dass ich trotz langer Haare bei den Grossmüttern zwar einiges, aber keinen Schock ausgelöst habe...keine Ahnung weshalb...

Natürlich haben wir alles Geld anstandslos zurück bekommen, Paul hat uns bis beinahe zur Erschöpfung rumgefahren, Tiere gespottet usw...als Ersatz für die Reitsafari hatten wir dann halt Game-Drive's usw...


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#78

Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 15.11.2013 14:18
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge



Oben: Und wenn sie nicht wegfliegen setzen sie sich exakt wenn sie im Fokus sind an den Rand des Bildes...
Das ist übrigens ein Senegalliest / Halcyon senegalensis / Woodland Kingfisher




Oben: Kann das das sagenumwobene Einhorn sein???



Oben und unten und eins drunter auch noch: Und wem sollte man zu Fuss nicht begegnen?
...ja, auch den Löwen, Büffeln, Leoparden, Hyänen usw...aber die mein ich nicht...
...genau!!! Dem Nilpferd!!! Und erst recht nicht an Land!!!
Und was tun wir?
Wir begegnen zu Fuss einem Nilpferd an Land...hoppla!!!








Oben: Tststs...frühmorgens schon zum Teil blau...tststs...



Oben: Ausblick über den Sumpf...leider hat's zu wenig Wassser für 'Bill the Shue'...



Oben: Das Schwein bräuchte vieleicht mal einen Tierarzt, der es wieder richtig zusammensetzt...



Oben: Das hier könnte dem Tierarzt als Vorbild dienen, da sitzt alles am richtigen Ort!!!



Oben: Natürlich kann man auch in Afrika's Nationalparks Opfer eines Exhibitionisten werden... :-O

Nach etwa zwei Stunden erreichen wir eine Gruppe von fünf Warzenschweine, die sich offenbar mit Paul angefreundet hat, zumindest sind sie sehr nah an ihm und seinem Auto dran und lassen sich auch von uns nicht stören.
Aber uns drängt's zum Frühstück, wo wir 'Chapati Rolex' bestellen, eine Art Pancake mit Ei drauf und dann zusammengerollt, sehr lecker...im Gegensatz zum bestellten 'African Coffee', der sich als heisses Wasser und einem Glas Nescafe entpuppt...
Na ja...immerhin versüssen uns ein Baum voller Webervögel und einige Kingfisher das Frühstück.


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 18.11.2013 19:43 | nach oben springen

#79

Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 15.11.2013 19:09
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge



Oben: Morgengymnastik à la Webervogel...



Danach leg ich mich erstmals ins Bett und schlafe mal zwei Stunden, bis es zu warm wird im Zelt.
Um drei Uhr gehts zum verspäteten Lunch, denn um vier beginnt die eineinhalbstündige Bootstour.
Moses, der uns schon gestern Abend und heute Morgen begleitet hat, ist unser Bootsführer und Guide.
Wir sehen das Übliche, Kingfischer in Schwarz-Weiss und in Blau-Grün-Rot, Hippo's, Hammerköpfe und Fischadler, Buschböcke und ein kleines Krokodil, das gleich nach der Entdeckung von zweiten Boot vertrieben wird...
Danke dafür, lieber Führer des anderen Bootes...GRMPFL!!! ;-/



Oben: Ja, vom Boot aus sieht man auch schöne Antilopen, nicht nur Vögel, Nilpferde und Krokodile...



Oben: Wie beim Eisberg sieht man auch beim Hippo nur den kleinsten Teil...und gefährlich für Schiffe sind auch beide!



Oben: Afrikanische Turteltäubchen / Columbidae vocifer



Oben: Ein 'Malachite Kingfisher' / 'Alcedo cristata' / 'Hauben-Zwergfischer'... Wunderschön!!!
...und immer wenn man die Kamera zückt fliegt er weg, aber den hab ich erwischt!
HA!!! Nicht mit mir!!! :-D




Oben: Und noch eine Gemeinsamkeit zwischen Nilpferden und Eisbergen: Beide kalben!!!



Oben: Wenn man so wass sieht und es dabei zu regnen beginnt sitzt man mit grosser Wahrscheinlichkeit unter einem Kollegen des beobachteten Affen...und fühlt sich dabei richtig angepisst!



Oben: Die günstigere Flotte...



Oben: Der Bush Bock't...


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#80

Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 16.11.2013 07:03
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge



Oben: Der Adler fliegt...



Oben: ...und sitzt...



Oben: Um Missverständnissen vorzubeugen: Das ist ein Hammerkopf, kein behämmerter Kopf...



Oben: Und das ist eine Afrikanische Binsenralle / African Finfoot / Podica senegalensis, und so unglaublich es klingt: Das ist ein Wasservogel!



Oben: Da ist der Fisher noch King: Än Guätä!!!



Oben: Wieder ein Exemplar aus der Gattung der 'Feiglingsvögel'...ein 'Ross-Turako' / 'Musophaga rossae'...wenn auch nur als Beweisfoto, weil unscharf, da er sich immer mehr in den Busch rein verzog...



Oben: Endlich mal ein Krokidol!!!



Oben: Und wieder posiert ein Graufischer / Ceryle rudis / Pied Kingfisher



Oben: Und pünktlich zur Rückfahrt droht uns ein Gewitter...

Auf dem Rückweg dann Afrika live: unserem Boot geht mitten im See der Treibstoff aus!!!
Toll!!! ;-)



Oben: Ein Bild, das man mitten auf dem See nicht sehen will: Der Bootsführer fehlt!!! :-O


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#81

RE: Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 16.11.2013 08:02
von ANNICK (gelöscht)
avatar

Hallo Picco,

Zum Glück kannst Du ja rudern oder?

Da du deine Reitkünste nicht zeigen konntest, wirst Du jetzt im Boot ohne Captain der King sein!!!!!

hahaha, du armer Pechvogel.......

Es grüsst
Annick


nach oben springen

#82

Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 16.11.2013 12:56
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge



Oben: Aber ein Blick nach hinten und schon sieht man dass er Benzin nachschüttet...Benzin, das uns das andere Boot gebracht hat...

Zum Glück ist da noch das zweite Boot, das uns einen Kanister rübergibt.
Irgendwann kommen wir doch noch an und gehen gleich anschliessend auf Gamedrive mit erstaunlich vielen Tiersichtungen!
Leider noch immer ohne grössere Raubtiere, die Hyänen, Löwen und sogar die Leoparden machens 'Bill the Shue' gleich...nicht nett!



Oben: Die Bushbock's denken wohl 'wenn ich wegschau dann sehen sie mich auch nicht' odrr so...
Ha!
Falsch gedacht! :-D




Oben: 'Huch, ich liege auf der Strasse und da kommt ein Auto, was mach ich nur???'...



Oben: Wie sich's für Büffel gehört denkt auch dieser Büffel sehr, sehr langsam und kaut wärenddem etwas wieder...bis er schlussendlich dann doch noch aufsteht und über die Strasse (tststs, Büffel-Logik, tststs...) geht.



Oben: Perfekt erwischt: Ein Dornenstrauch!!!
...und dahinter hat sich noch ein Rotflankenducker / Cephalophus rufilatus rubidor / Red-flanked duiker (nehm ich mal an...weiss es jemand besser?) ins Bild gemogelt




Oben: Ein Helmperlhuhn / Numida meleagris / Helmeted Guineafowl mit volller Perlenausrüstung, wohl auf dem Weg einen scharfen Hahn aufzureissen...



Oben: Der 'Schluckaufvogel'...schade hab ich dessen Geräusche nicht aufgenommen...ist wohl eine Schwarzbauchtrappe / Lissotis melanogaster / Black-bellied Bustard...



Oben: Huhn???
Nein...ein Rotkehlfrankolin (Red-necked Spurfowl)!




Oben und unten: Zuerst schauen sie blöd und dann rennen sie trotz nahendem Auto über die Strasse...Büffel sind nicht gerade das was man mit 'Inteligenzbestien' meint...


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 16.11.2013 13:25 | nach oben springen

#83

RE: Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 16.11.2013 17:33
von Bamburi (gelöscht)
avatar

Wow, Picco!

Du hast echt ein geiles Bild vom Guineafowl hingekriegt! Ich versuch das schon seit Jahren - aber die Mistviecher rennen immer aus dem Bild, sind verschwomen oder oder....

Mein persönlicher Favorit ist aber die Pied Kingfisher mit See im Hintergrund. Tolle Aufnahme - super Perspektive.
Congrets!

Grüßle
Anja


nach oben springen

#84

RE: Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 17.11.2013 12:13
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge



Oben: Jung-Zebra trinkt Alt-Zebra...

Im Lakeside Restaurant essen wir nach einer guten Stunde Wartezeit, die uns von Impala's, Warzenschweinen und Flusspferden verkürzt wird, unser Abendessen und dann gehts mit uns völlig Übermüdeten ins Bett, gute Nacht!

(Boot- und Auto-Fahrstrecke 48,4km)






Tag 14 : Fahrt nach Kampala

Da grasst doch ein Hippo!
War das nicht das weit entfernte Brüllen eines Löwen?
Ui, jetzt ist das Hippo auf der anderen Seite des Zeltes!
Herrlich, so eine Nacht mit Tiergeräuschen!!!
Bis um etwa 06.20 Uhr ist das Hippo bei uns, um 06.25 kann ich endlich auf's WC, ohne Gefahr zu laufen den tödlichen Ruf von Hippo-Mensch-Begegnungen weiter zu unterstützen.
Um 06.50 steht alles Gepäck parat und gleichzeitig kommt Paul um die letzte Kurve, ein perfekt eingespieltes Team!
Alles einladen und ab zum Frühstück, anschliessend auf Gamedrive!



Oben: Es stehen die Imapals...



Oben: ...es springen die Affen...



Oben: ...auch bei den Schweinen gibt's was zu gaffen...



Oben: Kleine Hörner...



Oben: ...grosse Hörner...



Oben: ...grosse Zebra's...



Oben: ...kleine Zebras...



Oben: ...beide Zebras...


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#85

Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 17.11.2013 14:20
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge



Oben: Beinahe ein Affenbrotbaum, aber ohne Brot...



Oben: Herrlich, das Junge! Es wuselte da rum mit einer Mischung aus Angst und Neugier zu uns blickend, sich wohl fragend was das wohl für ein grossen Ding mit so vielen Augen ist... :-D







Oben: Bushbock spielt sich als Steinbock auf...



Oben: Erinnert mich immer an die weiblichen Filmstars aus den Zwanzigern!
Die hatte auch so schwungvoll geformte Locken an den Schläfen...




Oben: Ankole-Rinder sieht man in dem Park immer wieder...auch wenn sie eigentlich nicht in den Nationalpark gehören, werden sie geduldet.



Oben: Immer wieder schön: Wasserböcke vor viel Grün...



Oben: Offenbar hat's auch bei den Wasserböcken schräge Typinnen...



Oben: Topi's...nicht die schönsten Antilopen, aber sicher die mit dem schönsten Farbverlauf im Fell! ;-)

Wir suchen gezielt den Schuhschnabel und die Elen-Antilopen, würden aber auch gerne Hyänen, Löwen und erst recht Leoparden sehen...
Eins sag ich jetzt schon: es gibt noch eine Katzensichtung, wenn auch ausserhalb der Parkgrenzen.. :-D
Den Schuhschnabel finden wir leider nicht, die Elen's aber schon!
Und ich hab die erste entdeckt!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#86

Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 17.11.2013 14:59
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge



Oben: Scheu steht sie da, aber sie steht und rennt nicht weg: Die Elen!!! :-D



Oben und unten: Es geht sogar noch näher....zumindest sieht's ao aus wenn man endlich vom 28-300mm- auf's 150-600mm-Objektiv wechselt... ;-)



Wobei die Viecher so gross sind dass man sie kaum übersehen kann...
Auch sonst können wir und über mangelnde Tiersichtungen nicht beklagen, als ob alle Tiere des Parks Abschied nehmen wollen würden!



Oben: Nein, dieses Topi ist keine Elen...sondern ein Topi!



Um etwa 11.15 Uhr verlassen wir den Park und treffen um etwa 15.00 Uhr am Aequator ein, wo wir zu Mittag essen und natürlich die obligatorischen Bilder machen.
Auch schauen wir uns den Wasserwirbeleffekt nördlich, südlich und auf den Aequator an...nördlich drehts auf die eine, südlich auf die andere Seite und auf dem Aequator dreht sich das Wasser gar nicht!
Ich habs zwar gewusst, spannend ist es aber trotzdem!





Oben: OK, nicht gerade scharf, aber in dem Winkel bei etwa 100km/h einen Fisch mit Händler zu fotografieren überfordert wohl die meisten Kameras...



Oben: Im etwas spitzeren Winkel kalppt's jedoch ganz brauchbar...



Oben: ...wenn auch nicht jedesmal...

Unten: Und hier...tätärätätäääääääääääää...die schon angesprochene Katzensichtung dieser Reise:


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 17.11.2013 15:06 | nach oben springen

#87

Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 17.11.2013 15:22
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge



Oben: Wie man unschwer erkennen kann fällts Bianca schwer sich zwischen Nord- und Südhalbkugel zu entscheiden, währenddem Lucien und ich ein klares Statement haben...



Oben: Die Landschaft ist so schön dass hier selbst die Särge Aussichtsfenster bekommen...



Oben: OK, die Hauptstrasse ist nicht mehr ganz perfekt...



Oben: Aber die Nebenstrassen sind auch nicht besser...sie zeigen aber weshalb die Fenster in die Särge gemacht werden: traumhafte Aussichten!!!



Oben und unten: Afrikanischer Viehtransporter



Um etwa 17.00 Uhr erreichen wir unser Hotel, checken ein und warten auf Douglas, der auch schon bald kommt.
Die meisten Ungereimtheiten hat er von Paul schon zu hören bekommen, ich geh nochmals erst die nicht erhaltenen Leistungen und den Preisabzug durch, anschliessend noch die Lodges, da es sich ja um eine 'Prototypen-Tour' handelt, was Douglas auch immer klar gesagt hat.
Schnell werden wir uns einig, kulant ist er ja schon und ich bin überzeugt dass er uns nie verarschen wollte.
Das Problem mit der fehlenden Stadttour und der Bootstour von 10 Minuten statt einem halben Tag ist definitiv dem Manager der Lodge anzuhaften...Schade, denn die Lodge selbst war der Hammer!!!
Und nach diesem Gespräch geht's endlich unter die Dusche!!!
Gott, kommt nach sechs Tagen ohne Duschen eine Brühe runter, ich wundere mich schon dass ich unter dem Dreck kein T-Shirt finde!!!
Es tut so gut, unbeschreiblich... :-)
Apropos (un)beschreiblich... Hier (klick mich) gehts zum Hotelbeschrieb...



Oben: Bett, sauber und bequem!



Oben: Bad mit WC und Dusche..UND WASSER, SOGAR WARM! HALELUJA!!!

Abendessen gibts vom Büffet, schlecht ist's nicht, aber aus den Socken haut's mich auch nicht...von den gegrillten Bananen abgesehen...



Oben: Aussicht vom Balkon ins nächtliche Kampala

Nach den vielen Nächten mit wenig Schlaf geht's schon bald die Koffer fluggerecht zu packen und dann ab in's Heiabettchen, gute Nacht!

(Auto-Fahrstrecke 285km)


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#88

Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 18.11.2013 07:19
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge

Tag 15 : Die Suche nach der Quelle des Nil



Oben: Guten Morgen Kampala!

Um 07:15 treffen wir uns zum Frühstück, auch das ist vom Buffet mit Instant-Kaffee...wer nicht Weissbrot essen will muss auf Bananen und Ananas ausweichen...oder einen der Bediensteten überreden ein Spanish Omelette zu besorgen, was ich als Einziger tue, zum Glück!!!
Der Rest im Raum findet sich mit dem spärlichen Buffet ab...
Paul kommt wie immer pünktlich um 08:00 Uhr, und schon bald geht's los durch's Verkehrsgewühl Kampala's.
Da auch ein muslimischer Feiertag ist sind alle Strassen um Moscheen mit Gläubigen verstopft (Uganda hat rund 20% Muslime).



Oben: Alljährlich wiederkehrende Feiertags-Migration der Gläubigen zur Moschee...



Oben: Zum Glück fahren wir in diese Richtung...



Oben: Das 'Mandela National Stadium'



Oben: Kaum ist man etwas vom Stadtzentrum weg hat's deutlich weniger Verkehr.



Oben: Geniale Dachkonstruktion, obwohl sie so leicht wirkt lässt sie so viel Licht durch dass man den ganzen Tag kein elektrisches Licht benötigt, toll!!!
OK, an der Regendichtigkeit lässt sich eventuell noch was verbessern... ;-)


Nach etlichen Schleichwegen erreichen wir die Nordumfahrung und können endlich das Tempo erhöhen. Vorbei an traumhaft grünen Landschaften geht's in Richtung der Ssezibwa Falls.



Oben: So gefällts mir doch um einiges besser als in der Stadt...
...ich bin halt ein (in der Stadt gebohrenes) Landei...




Oben: Hat man mal keinen Fetzen Papier zur Hand kann man sich hier genügend Papyrus geerntet und verarbeitet werden, dazu zitiere ich mal den alten Plinius, eben den älteren: 'Das Mark des Pflanzenstängels wird in bis zu 4 Zentimeter breite Streifen geschnitten, die leicht überlappend aneinandergelegt werden. Zwei einander kreuzweise überlagernde Schichten dieser Streifen werden zu einem festen Blatt gepresst und geklopft, das von der Klebekraft des stärkehaltigen Pflanzensafts zusammengehalten wird. Dann wird die „Platte“ getrocknet. Danach kann man den Papyrus bemalen oder beschreiben.'

Dort um 09:55 Uhr angekommen präsentiert sich uns ein wunderschöner Wasserfall mit ebenfalls wunderschöner Umgebung, die auch einen Zeltplatz enthält!
Wenn man nicht nachts in Entebbe ankommt ein schöner Start in eine Uganda-Camping-Tour!
Wir werden vom Guide rumgeführt und er erklärt so ziemlich alles, jede rituelle Waschung, jede Pflanze, jede Bedeutung jeden Ding's da in der Buganda-Kultur!
Echt interessant!!!



Oben: Unterhalb des Ssezibwa-Fall's



Oben: Der Ssezibwa-Fall!
W-U-N-D-E-R-S-C-H-Ö-N-!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#89

Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 18.11.2013 19:10
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge



Oben: Bevor das Wasser runterfällt liegt es ruhig da, was im krassen Gegensatz zu mir steht.
Wenn ich wo runterfalle liege ich NACHHER ruhig da...




Oben: Für diese Foto musste ich schnell schwimmen...odrr so...



Oben: Links komt das Wasser, hinten macht es die Wende und rechts gehts den Fall runter...
W U N D E R S C H Ö N ! ! !




Oben: 'Zisch, rausch, tos, plätscher'



Und das obwohl wir über Felsen kraxeln und nicht mehr nur Bianca's Fuss, sondern seit einem Fehltritt am Vorabend auch mein linker Fuss bei jeder Belastung ziemlich schmerzt...



Oben: Tee, noch ohne Schnur und Papier...



Oben: Über gute, grossteils asphaltierte Strassen gehts in Richtung Jinja, wo wir die sagenumwobene Quelle des Nil's zu finden hoffen...
...
OK, es klingt abenteuerlicher als es ist...




Oben: Auch hier: Das Grün ist einfach besonders grün!!!



Oben: Und noch ein Harass, egal wenn's wackelt... ;-)
Herrlich, die Beiden!!!
Sicher 15 Minuten haben wir ihnen zugeschaut wie sie die Harasse befestigen und die ersten Meter zu fahren versuchen...Afrika live!!! :-D


Um 11:00 gehts weiter in Richtung der Bujagali-Falls, wo wir um 12:45 Uhr ankommen und auf eine indische Reisegruppe mit Plastikgeschirr treffen...ich könnte wetten, das Geschirr landet in der Natur... :-/
Natürlich belegt die Gruppe den vermeintlich besten Fotoplatz, aber ich entdecke einen noch besseren...wo ich schon bald von so vielen Indern umringt bin dass ich Angst habe in die Stromschnellen zu fallen, echt nervig, die Gruppe!
Selbst finden sie nur die offensichtlichen Fotoplätze, aber wenn ein anderer einen findet rennt die ganze Gruppe wie die Lemminge auch dorthin...auch wenn's nur Platz für zwei Leute hat kommen sie zu zehnt, teilweise mit hochhackigen Schuhen über Felsen direkt an den Stromschnellen gekraxelt und bedrängen alles und jeden!!!



Oben: Der Nil...kein -Waran, kein -Pferd und auch kein -Krokodil, einfach nur der Nil...


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#90

Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 18.11.2013 23:09
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge







OK, auch ein kleiner Junge bedrängt mich ein Foto von ihm zu schiessen, auf mein 'why?' kommt sofort die Leier vom Weisenkind ohne Familie, Haus, Essen oder Geld...
Und das nachdem ich ihn mit einem Mann, der wie sein Vater aussah, zusammen tuscheln und auf die Mzungu's nicken sah, sehr überzeugend! :-/
Hätte mich schon interessiert was für ein Geschrei nach Dollar's losgegangen wäre wenn ich ihn fotografiert hätte...mühsam und unnötig, wenn nicht sogar abstossend!!!



Anschliessend gings zum Mittagessen nach Jinja ins 'Source of good Food', das nicht nur so heisst, sondern wirklich gutes Essen serviert!
Zumindest guten Fisch!
Lucien und Bianca empfanden ihn zwar als zu salzig, für mich war er aber excelent!!!



Anschliessend über den Damm, auf dem man das Fotografieren tunlichst unterlassen sollte wenn einem die Kamera lieb ist, und zum Ausstrom des Nil's aus dem Victoriasee.
Direkt beim Ausstrom befindet sich eine Quelle unter Wasser (gut an der typischen Wasseroberfläche zu erkennen), so dass die offizielle Länge des Nil's ab hier gemessen wird.
Und nachdem wir vom offiziellen Guide an etlichen Verkaufshäuschen vorbei geführt wurden geht's runter an den Nil (wo die eigentlich dort vorhandenen Fälle wegen des Staudamm's weiter unten verschwunden sind) und ab in's Boot!
An vielen Kormoranen, einigen Kingfishern und wenigen Schlangenhalsvögeln vorbei gehts ans andere Nilufer, wo wir noch knapp einen schwimmenden Nilwaran sehen. Weiter geht die Fahrt zu einer mit Verkaufsständen bebauten kleinen Insel zum obligatorischen Foto an einer der wohl tausenden offiziellen Nilquellen... ;-)










Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#91

Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 19.11.2013 13:11
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge



Oben: Ein Kormoran kurz bevor er noch ganz abhebt...



Oben: Normalerweise gehört der Kopf andersherum drauf, hier hat wohl jemand beim Zusammensetzen gepfuscht...armes Tier!!! :-(



Oben: Von der Schlange den Hals, den Rest vom Vogel, fertig ist der Schlangenhalsvogel!!!



Oben: Schön wie die Zwei die Flügel abspreizen...und lustig das auch noch zwei Graufischer bei den Libellen gelandet sind...



Oben: Die Holzklasse...



Oben und unten: Das müsste ein Seidenreiher / Egretta garzetta / Little Egret sein...vermute ich mal!!!





Oben: Von vorne und von hinten: der Hauben-Zwergfischer / Alcedo cristata / Malachite Kingfisher



Oben: Nil & Waran = Nilwaran...und erst noch ein Schwimmender!!!



Oben: Blick in Richtung der Nilquelle, die sich hinter den Häuschen unter Wasser befindet...


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 20.11.2013 07:39 | nach oben springen

#92

Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 20.11.2013 07:39
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge



Oben: Einfach nur schön!!!



Oben: Meine zukünftigen Nachbarn, die Kormoran-Clique... ;-)



Oben: Mein zukünftiges Haus im Bau... ;-)



Oben: Und hier ist sie, ich präsentiere (Tätätärätääääääääääää{Paukenschlag}): Die Quelle des Nils!
..OK, sie ist unter Wasser und man erkennt sie nur daran dass die Wasseroberfläche kaum Wellen hat sondern sich aufwölbt, aber sie ist da im Bild-Vordergrund!
Und ich hab sie gefunden!!!
OK, nicht ganz als Erster, aber immerhin!!!




Oben: Dort wo's neben dem Wellen-Schaum eine glatte Oberfläche hat ist die Quelle...



Oben: Touri an Quelle...



Oben: Aus mir unerklärlichen Gründen will sich ein Afrikaner mit mir am Schild der Quelle ablichten lassen, 'jo denn halt'...

Das Boot fährt dann noch etwas in den See hinaus, der hier aber wegen einer Halbinsel (mit Gefängniss) nicht sehr gross wirkt.



Oben: Wie nun auch unschwer zu erkennen ist reisen auch wir in der Holzklasse...



Oben: Die 'Nicht-Holz-Klasse'...



Oben: Konferenz der Kormorane odrr so...

Wieder festen Boden unter den Füssen gehts am Mahatma-Ghandi-Denkmal (was das hier zu suchen hat erschliesst sich niemandem von uns, zumal er nicht in Uganda sondern in Südafrika als Anwalt praktizierte...) vorbei zum Auto und dann zu Paul's Onkel, der in der Buganda-Kultur mit dem Vater gleichgestellt wird.
Es empfängt uns ein freundlicher, älterer Mann der mich deutlich an Nelson Mandela erinnert!
Wir werden von ihm und der Famillie freundlich begrüsst und ins Haus geladen, wo Paul's Grosstante/Grossmutter uns ein Essen mit Schweinefleisch, Mazokke und der Ugandischen Version von Ugali serviert!
Wau!!!
Für europäische Gaumen ist zumindest das Fleisch, das hauptsächlich aus Knochen, Knorpel und Fett und nur wenig Muskelfasern besteht sehr gewöhnungsbedürftig, aber der Rest wie auch die Sauce des Fleisches ist echt gut!!!
Anschliessend gehts in den Garten, denn die Familie lebt von dem, was sie im Garten und in einem entfernteren Acker anpflanzen, dazu gehören auch Kaffeebohnen der Arabica-Sorte, 'Stinkfrucht', Mango, Mazuoke, Bananen und anderes...
Unter die Kategorie 'Anderes' fällt auch eine Ecke des Gartens, in dem nichts angepflanzt wird, denn es handelt sich um das Familiengrab...in Afrika bleiben die Verwandten in der Nähe, auch nach dem Tod!
Beeindruckend!!!
Die Komunikation verläuft recht schwirig, da nur Paul genügend Englisch spricht und wir kein Luganda...
Aber beiderseits ist genug Neugierde und Improvisationstalent vorhanden um trotzdem etwas miteinander zu sprechen, wenn auch mit Händen und Füssen!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#93

Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 20.11.2013 12:46
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge



Oben: Unsere Gastgeberfamilie, als Dank bekommen sie diese und andere Fotos zugesandt, dieses im vom Familienoberhaupt gern an die Wand gehängten A4-Format.
Natürlich haben wir beim Trinkgeld für Paul nicht gespart, das wird dieser Familie zufliessen, so dass sie unsere Einladung nicht aus ihrem wenigen Geld zu zahlen haben...


Natürlich stehen die beiden Enkel unserer Gastgeben bald mal im Mittelpunkt...und einer geniesst es sichtlich, während der andere noch zu scheu ist und nur ganz langsam auftaut. :-)



Nach vieleicht zwei Stunden müssen wir weiter, bis Entebbe ist's noch eine Strecke und die Flieger warten nicht...
Bei mir ist schon die übliche Melancholie des letzten Tages da, ich könnt heulen!!!
Aber es nützt nichts...
Am Flughafen hilft uns Paul noch das Gepäck rein zu tragen, dann die Verabschiedung mit der Trinkgeldübergabe, wie üblich bei uns in einem geschlossenen Couvert mit persönlicher Widmung (Danke Bianca), denn die Driverguides und wir haben jeweils ein recht freundschaftliches Verhältniss, nicht nur rein geschäftlich, auch wenn das natürlich im Vordergrund steht.
Tschüss Paul!
Mit Dir gehen wir gerne wieder auf Tour!!!
Dann gehts durch die Gepäckkontrolle und zum Check-In, und nach der Passkontrolle seh ich den Flughafen erstmals mit nicht verschlossenen Geschäften und Restaurants, denn letztes Mal mit Turkish Airways kamen wir ja so um Mitternacht in den 'Genuss' dieses Flughafens!
Wir wollen noch kurz ein Tangawizi trinken, aber der Flug von Bianca und Lucien wird ausgerufen, da er schon früher abfliegen soll...
Also schon wieder eine Verabschiedung von lieb gewordenen Freunden! :-/
Aber es ist ja der Flughafen Entebbe...schon letztes Jahr wurden wir viel zu früh in den Abflugbereich gedrängt, nun sitzen die beiden einfach in einer Halle ohne Restaurant und ohne Toilette...was mir, da mein Flug auch schon ausgerufen wird, auch schon bald blüht...
Aber für einen halben Liter Tangawizi reichts noch! :-D
Kurz sehen wir uns noch als die beiden endlich ins Flugzeug steigen dürfen, ein kurzes Winken und der gemeinsame Urlaub ist vorbei!
Eine halbe Stunde später ist es auch bei uns so weit, zu Fuss übers Flugfeld zum Flieger und schon bald hebt er ab zu einem ruhigen Flug in Richtung Brüssel...Gute Nacht!

(Boot- und Auto-Fahrstrecke 305km)


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#94

Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 20.11.2013 13:15
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge

Tag 16 : Flug und Ankunft in Europa

Der Flieger fliegt, draussen ist's dunkel, nicht mal die Lichter der Orte unter uns sind zu sehen weil's so bewölkt ist...
Ein Mitternachts-Mahl wird serviert, nicht schlecht und nicht gut, wie in vielen Fliegern...da vermiss ich doch das Essen das ich bei Jet Airways hatte...da sollten sich die Fluglinien mal ein Beispiel nehmen!!!
Ich versuche etwas zu schlafen, schaue nach jedem der vielen gescheiterten Versuche Fotos an und wälz mich im halb leeren Flieger hin und zurück...
Kein Schlaf!!!
Filme schauen mag ich nicht und die Anzeige der Strecke zeigt irgendwann doch noch Europa...
Und schon kommt das Frühstück...
Gummibrot, schwacher Kaffee, viel Milcherzeugnisse...toll für einen Lactoseintolleranten wie mich!
Na ja...ich hab ja meine Lactasetabletten dabei...



Irgendwann landet die Maschine in Brüssel, von Bianca erhalte ich schon die SMS dass sie in Amsterdam gelandet sind und schon am Gate nach Frankfurt stehen...kurz darauf steh ich schon am Gate nach Zürich, was natürlich auch per SMS weitergegeben wird...
Wir bestreiten ein richtiges kleines Rennen: Wer ist früher zuhause? ;-)
In Zürich angekommen frier ich nicht nur sondern erfahre auch dass sie nach einem kurzen Einkauf schon im Auto nach Luxemburg unterwegs sind...
Aber ich sitze ja auch schon bald im Zug...
Es wird knapp werden...
Sie sind etwa eine halbe Stunde vor mir gestartet und nun gehts nach einer über 7000km führenden Reise um Minuten, wer zuerst zuhause ist...
Zum Schluss noch der Fussweg vom Bahnhof Heerbrugg zu meiner Wohnung und um 13:08 Uhr kann ich verkünden dass ich angekommen bin!
Zurück kommt 'bei uns dauert's noch etwa 15 Minuten...'
;-)
Ich vermisse Afrika, Bianca, Lucien und auch Paul schon extrem!!!
Aber nun gehts ab in Bett, gute Nacht!!!

Hier noch die effektiv gefahrene Strecke:





Fazit...

Wieder eine Reise nach Afrika, wieder mit Fahrer und mit Leuten, die ich im Internet kennen gelernt habe...
Und wieder war es von kleinen aber ärgerlichen Dingen im Zusammenhang mit einem Manager abgesehen ein wunderschöner Urlaub mit tollen Leuten und einem tollen Driver-Guide!
Trotz der vor Ort nervenden Unstimmigkeiten würd ich sofort wieder eine Tour mit Alpha Rental Cars (klick mich) machen, vorausgesetzt, Paul ist der Driverguide!
Lohnt sich Ruanda? Definitiv!!!
Und Uganda? Ebenfalls!!!
Beide Länder werden mich wieder sehen, aber die Tagesetappen werden zum Teil kürzer ausfallen...
Spätestens wenn im Ost-Kongo wieder Frieden herscht und wir auf den Nyiragongo gehen...und das wird hoffentlich bald sein!
Nur schon weil dann nicht noch viele Menschen in diesem völlig zerstörten Land (DR Congo) sterben müssen oder verstümmelt oder gegen ihren Willen zu Soldaten (auch Kindersoldaten) werden müssen...
Und Brussels Airlines? Ja, gerne wieder!!!


ENDE DES REISEBEICHTS!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#95

RE: Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 20.11.2013 19:42
von Bamburi (gelöscht)
avatar

Hallo Picco!

Vielen Dank dass Du uns mit nach Rwanda und Uganda genommen hast! Und auch für die schönen Bilder

Auch wenn nicht immer alles nach Plan verlaufen ist - das gehört ja dazu. Und soll manch einem auch schon passiert sein

Grüßle
Anja


nach oben springen

#96

RE: Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 21.11.2013 13:47
von ANNICK (gelöscht)
avatar

Hallo Picco,

Auch von mir ein grosses Dankeschön für's Mitnehmen!

Das nicht immer alles nach Plan läuft, gehört einfach zu Afrika.........

Ruanda steht auf jeden Fall noch auf meiner Wunschliste.


Liebe Grüsse
Annick


nach oben springen

#97

RE: Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 23.11.2013 14:28
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge

Hoi zämä

Hier noch ein kleines real-kulturelles Schmakerl:


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#98

RE: Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 24.11.2013 23:25
von steffi • Leopard | 403 Beiträge

Hey Claudio,

Deinen Bericht habe ich nun endlich mal quer lesen können! Ich komme im Moment einfach zu nix! Irgendwann wird Uganda/Ruanda für mich mal sehr interessant.....weißt du ja.... und dann werde ich solche Berichte regelrecht studieren und ich hoffe dann auf Mithilfe bei der Planung Was ist echt toll finde sind deine wunderschönen Fotos!

Herzlichen Dank fürs Einstellen und lieben Gruß aus Gelsenkirchen!


Steffi


nach oben springen

#99

RE: Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 25.11.2013 13:25
von eggitom • Admin | 1.049 Beiträge

Hallo Picco

eben habe ich deinen Reisebericht fertig gelesen. Ich könnte jetzt tonnenweise witzige und kompetente Bemerkungen dazu abgeben. Aber erstens sind es sowieso immer die gleichen und zweitens sind sie dann letztendlich vielleicht doch nicht so witzig...

Der langen Rede kurzer Sinn: Danke, hat Spass gemacht. Und da du jetzt fertig bist, kriege ich vielleicht etwas mehr Aufmerksamkeit

Gruss
Thomas


Für mich ist Denkmal ein lebenslanger Imperativ, der aus zwei Wörtern besteht(Fritz Grünbaum)

EGGI'S REISESEITEN - Zahlreiche Panorama-Bilder von unseren Reisen rund um die Welt
nach oben springen

#100

RE: Picco in Ruanda und Uganda Oktober 2013

in REISEBERICHTE 05.12.2013 23:42
von Wildfuchs (gelöscht)
avatar

Hi Picco,

ein wirklich toller Reisebericht, den ich mir gerne auch im Detail durchgelesen habe, denn ich habe auf dieser Seite bereits für nächstes Jahr eine ähnliche Rundreise gebucht.

Besonders deine Tier- und Lanschaftsfotos gefallen mir sehr gut :-)
Das macht schon eine Menge Vorfreude für meinen Trip im Frühling 2014.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Reisebericht: Rheintaler Geschnetzeltes oder Picco und Sabine in Uganda und Zanzibar
Erstellt im Forum REISEBERICHTE von Picco
78 15.08.2018 16:51
von heart4zw • Zugriffe: 4074
Tansania, Ruanda, Uganda - eigenes Forum??
Erstellt im Forum FRAGEN RUND UM DAS FORUM von Crazy Zebra
15 27.08.2014 08:02
von eggitom • Zugriffe: 1055
Ostafrika Reise durch Kenia, Tansania, Sambia, Ruanda, Uganda
Erstellt im Forum REISEBERICHTE von Guko
46 27.10.2014 12:57
von Picco • Zugriffe: 7472
0138 'Rwonyo Camp', Lake Mburo NP, Uganda
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von Picco
1 27.10.2013 12:31
von ANNICK • Zugriffe: 1283
0135 Paradise Malahide Hotel, Gisenyi, Ruanda
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von Picco
2 27.10.2013 18:42
von Picco • Zugriffe: 1319
0133 Akagera Game Lodge, Akagera-Nationalpark, Ruanda
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von Picco
1 21.10.2013 09:56
von ANNICK • Zugriffe: 1355
Reiseplanung Rwanda-Uganda Herbst 2013 mit Gorillatrecking: Hilfe!!!
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von Picco
12 01.10.2013 03:53
von Picco • Zugriffe: 1573
Namibia/Botswana - September/Oktober 2013
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von schwinki
7 13.08.2013 01:16
von TiMoLoKa • Zugriffe: 1741
Picco in Uganda, Herbst 2012
Erstellt im Forum REISEBERICHTE von Picco
57 08.12.2012 10:44
von Picco • Zugriffe: 6755

     
  IP-Adresse



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 104 Gäste , gestern 200 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2123 Themen und 12259 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 255 Benutzer (10.12.2019 09:25).

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor