X
Thema als Reisebericht lesen


#26

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 08.03.2013 16:04
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge

Tag 9 bzw. 19: Zelten & Game Drive in der Serengeti

Um 06:20, also noch knapp im Dunkeln, gehts los auf den Gamedrive, vor dem die Ranger Juda wegen der Regenfälle der letzten Tage gewarnt haben.
Die Wege waren teilweise sehr matschig, Tiere sahen wir auch nicht viele, aber die Landschaften waren grandios!!!
Am Schluss des Gamedrives sahen wir nach einigen Antilopen, Affen, einer Hyäne und Vögeln dann doch noch eine Katze: einen männlichen Löwen von etwa 6 Jahren...auf genau dem Kopje, hinter dem unsere Zelte stehen... :-)



Oben: Beweisfoto: Die Sonne ist noch nicht da...07:03Uhr...




Oben: Die Kongonis sind schon wach...




Oben: Der Bach schlängelt sich auch schon durch die Landschaft...




Oben: Die Gabelracken (Lilac-breasted Roller; Coracias caudata) sind noch zu müde um zu fliegen...




Oben: Der Baum schält sich langsam aus seiner Rinde...




Oben: Die Affen tun sich lausen...




Oben: ...das (Kirk-)Dikdik (Madoqua kirkii) will nicht wegsausen!




Oben: Aber nicht mal der Adler hat Augen wie unser Driver-Guide Juda...




Oben: ...denn der hat in voller Fahrt diese Hyäne entdeckt!!!




Oben: Hier hab ich sie etwas näher rangezoomt...unglaublich, was der Juda so alles entdeckt!!!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:17 | nach oben springen

#27

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 08.03.2013 19:51
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge



Oben: Selbst die Klippschliefer (Procavia capensis) sind noch zu müde um aufzustehen...




Oben: Nur die Paviane rennen schon den Felsen rauf und runter oder streiten sich um irgendwas...




Oben: Der einsame Büffel hat sich auch erst ein Horn frisiert, das andere hängt noch irgendwie rum...




Oben: Da hat wohl irgendjemand seinen Stein liegen gelassen...tststs...wo man hinkommt findet man dieses Littering!!!




Oben: Der hat sich gleich selbst da hin 'gelittert'...




Oben: Mama mit dem Kleinen noch am Bauch...




Oben: Und kaum fahren wir von hinten an 'unseren' Kopje ran entdecken wir da drauf einen Löwen!
Auf der anderen Seite des Felsens stehen unsere Zelte!!!





Oben: Die Lobo-Campsite als Panorama, inklusive des Kopjes, worauf der Löwe rumlief...

Nach dem Frühstück hiess es zusammenpacken und mit Anhänger und offenem Dach auf Gamedrive in Richtung Seronera Camp.
Kurz nach der Abfahrt seh ich im hohen Gras ein Tier für vieleicht eine halbe Sekunde in etwa 50m Entfernung, mein erster Gedanke war Baboon (Pavian), aber nachher hab ich nur noch den Schwanz gesehen, der hin und her peitschte und am Ende weiss war...
...eindeutig ein Leopard!!!
Aber Juda hat die ersten meiner Stopp-Rufe nicht gehört und als er anhielt und zurückfuhr sah ich nichts mehr, Shit!!!
Aber viel mehr als den Schwanz und vieleicht noch die Schädeldecke hätten wir eh nicht gesehen, nichts für Fotos...
Also bleibts zumindest vorläufig bei 13 Leoparden, denn ohne Fotos keine Aufname in meine Statistik...



Oben: Strausse...jaja, mehrere!!!




Oben: Giraffe...und Sträucher!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:17 | nach oben springen

#28

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 09.03.2013 09:47
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge



Oben: Nochmals Giraffe, diesmal mit vielen Fliegen und einem Haarbüschel an der Backe...




Oben: Schönes Posing! Warzenschweine haben das Posen einfach drauf...




Oben: Grant-Gazellen-Gruppe




Oben: Aber was ein Warzenschwein kann kann ein Büffel schon lange!




Oben: Strauss ohne Blumen...




Oben: Und es wird wieder geposed...




Oben: Bäume und Giraffen...oder doch Giraffen und Bäume?




Oben: Einfach eine wunderhübsche Antilopenart, diese Impalas!




Oben: ...und die Weibchen sind so schön beweglich...




Oben: Aber sie zeigen sich auch immer fluchtbereit!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:17 | nach oben springen

#29

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 09.03.2013 16:31
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge



Oben: Für mich immer wieder faszinierend: Flusslandschaften Afrika's




Oben: ...aber auch Giraffen faszinieren immer wieder!




Oben: Starweber/White-headed Buffalo Weaver (Dinemellia dinemelli)




Oben: Flusslandschaft...OK, Bachlandschaft... ;-)

Auf der ganzen Strecke hats nur wenig Tiere, offenbar haben die am Sonntag frei...
In der Seronera angekommen macht die Batterie des Auto's direkt neben einem Hippopool schlapp, so dass wir das Auto anschieben müssen...



Oben: Der Hippo-Pool im Moment, in dem Juda den Motor abstellt...trotz defekter Batterie!!! Er hats sofort bemerkt...wir auch!!!

Schon beim Ersten der aussteigt taucht das Krokodil zu uns rüber (reicht's nicht dass mich die 1mm-Mücken fressen wollen, muss nun noch ein 4m-Krokodil das auch noch versuchen???) und geht auf Lauerstellung unter Wasser während die beiden Hippo's uns mit Kot verteilen drohen.



Oben: Das Kroko liegt schon auf der Lauer und die Hippo's drohen, währenddem wir direkt am Pool den Wagen anschieben... :-/

Doch statt zu tauchen oder ebenfalls Kot zu verteilen entschliessen wir uns den Anhänger zu lösen und das Auto, das natürlich im Graben und in einer Senke steht (nein, eins reicht nicht), anzuschieben.
Bei so viel wilden Tieren kann es natürlich nicht ohne Blutvergiessen über die Bühne gehen, mein Knie leidet...
...nein, weder unter einer Krokodil- noch unter einer Flusspferdattacke, sondern weil die afrikanische Erde mich während des Anschiebens zu sich riss... Frechheit!!!



Oben: Schweifglanzstar - Rüppell's Long-tailed starling - Lamprotornis purpuropterus




Oben: Hildebrandt Glanzstar - Hildebrandt's Starling - Lamprotornis hildebrandti




Oben: Hildebrandt Glanzstar - Hildebrandt's Starling - Lamprotornis hildebrandti...
...wobei ich ihn eher 'stolzer Bösblick-Vogel' nennen würde...





Oben: Goldbugpapagei - Brown Parrot - Poicephalus meyeri
Bei dieser Art dauert die Ausfärbung des Federkleides bis zu 8 Jahre.
Wenn diese beendet ist, zeigt die Federfärbung ein dunkles Gaubraun und am Kopf ist ein gelber Fleck, der unterschiedlich ausgeprägt ist.


Im Nyami-Campsite angekommen gibts schon bald was zu Essen, wieder mal köstlich zubereitet von Joakimu, der Kerl ist einfach der Wahnsinn!!!
Frisch vollgefuttert gehts auf den Gamedrive, wo wir wenigstens die wenigen Viecher sehen, die trotz Sonntag zur Arbeit erschienen sind.


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:18 | nach oben springen

#30

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 09.03.2013 19:38
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge



Oben: Impala's...eine Junggesellengruppe




Oben: Mangusten...die kamen genau pünktlich auf unser warten, angeschoben zu werden...sie waren sich aber zu gut,
weshalb es dann ein schnöder Landrover gemacht hat...





Oben: Und nein, das ist kein Erdmänchen...




Oben: Reiher




Oben: kein Reiher!




Oben: Ach, ja, wieder eine Flusslandschaft...inkl. Pferden...hier halt Flusspferden...




Oben: Irgendeiner reisst immer die Klappe auf...




Oben: Manchmal sind's auch zwei...




Oben: Aber nicht nur Maul aufreissende Hippo's hat zwei, nein, auch Geier hats deren Zwei!




Oben: Vogellandebahn...


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:18 | nach oben springen

#31

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 10.03.2013 09:20
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge



Oben: Jaaaa, bück Dich!!! :-D

Dazu gehören Impala, Elefanten, Topi, Mangusten, Hyäne, Büffel, Schackal, Flusspferd, Ohrengeier und als Team der sich versteckende Buschbock und der auf dem Baum liegende Leopard... Ja, Leopard (mein Vierzehnter!!!) und last, but not least eine einsame Löwenpfote...
...zu mehr Löwe hat's nicht gereicht!
Aber immerhin!!!



Oben: Buschbock versucht sich vor dem Leoparden 50m weiter zu verstecken...


Unten: Wer sieht den Leoparden im Video-Standbild? Für die Lösung Video anschauen...

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=fXRIMJXSbUo




Oben: Und davor fürchtet sich der Bushbock...am Anfang hat man nur die beiden Pfoten gesehen...den Kopf nicht!




Oben: Etwas weiter gefahren sieht man auch etwas mehr...




Oben: ...und mit dem aufgeschraubten Konvertor noch mehr...kein Wunder bei 1224mm Kleinbildäquivalent...




Oben: WAU, SENSATION!!! Er/Sie dreht den Kopf!!! Herzrasen setzt ein!!! Bei mir...nicht beim Leo...hoff ich mal...




Oben: Pffffffff!!! DER BLICK!!! Da wird selbst ein Buschbock schwach!!!




Oben: Einfach wunderschön, meine Nummer 14...aber es ist schon 18:10, zurück ins Camp...Aber erst ein Video!


http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=vxXiKUbnguY

Oben: Ein wunderschönes, aber faules Ding...halt ein typischer Leopard!




Oben: ...nicht ohne vorher noch Geier zu sehen...


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:19 | nach oben springen

#32

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 10.03.2013 14:40
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge



Oben: ...und einem Hippo mit ziemlich frisch geborenem Baby! Sieht man auch nicht alle Tage!




Oben: Als wolle der Tag nachholen was wir am Morgen nicht gesehen haben: Ein Schakal kreuzt unseren Weg...




Oben: Es ist 18:40, die Büffelherde hat sich auch schon zum Schlafen hingelegt...




Oben: Und um 18:50Uhr die Löwenpfote...




Oben: Sonnenuntergang um 18:57Uhr und 43 Sekunden...um 19:10 wars schon stockdunkel!

Joakimu hat auch an diesem Abend Lob verdient, diesmal war's Pilaw mit Krautsalat und Auberginensauce...Hammer!!!
Wieder gehts früh ins Bett...nicht weil wir's nicht lustig gehabt hätten, im Gegenteil (Das war eine Supertruppe!!!) aber wir erleben den ganzen Tag so viel, wir stehen meist (ich immer) im Auto usw...
Safari ist anstrengend!!!
Aber wunderschön!!!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:19 | nach oben springen

#33

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 10.03.2013 20:35
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge

Tag 10 bzw. 20 Zelten & Game Drive in der Serengeti:

Um 07:00 wollten wir uns zum Frühstück treffen, aber schon ab fünf waren einige Leute ziemlich lautstark unterwegs.
Zumindest lautstarker als der nächtliche Löwe und die diversen nächtlichen Hyänen, die teilweise sogar im Camp waren.
Zum Glück gibts hier keinen Muhezin...dass aber einer morgens um sechs durchs Camp läuft und 'i'm dreaming of a white christmas' singt ist genau so nervig...unglaublich!!!
Februar in der Serengeti und der träumt von weissen Weinachten, der spinnt doch im höchsten Grad!!!
Aber im Nachhinein betrachtet auch wieder lustig...der arme Kerl muss in der Serengeti wohl noch lange von weissen Weinachten träumen... ;-)
Nach dem Frühstück gings los in den Süden der Serengeti, wo die grossen Migrationsherden vermutet werden.



Oben: Auf dem Weg in den Süden...also...hmm...wir, nicht die Giraffe, die geht nach Norden...




Oben: Schwarzbauchtrappe (Lissotis melanogaster)

Doch schon bald wurde Juda per Handy über Geparden informiert, weshalb wir natürlich den Süden sich selbst überliessen.
Tatsächlich entdeckten wir am beschriebenen Ort viele Safariautos, eine nervöse Herde Impala's und eine Gepardenmutter mit drei beinahe erwachsenen Jungen!!!



Oben: Zwei der drei jungen Geparde

Und offensichtlich wollte die Mutter ihren 'Kleinen' das Jagen beibringen, zumindest schlich sie voran und der Nachwuchs hinterher...die Impala's hatten sie schon längst entdeckt, zogen sich aber nicht zurück!



Oben: Mama Gepard beim gaaaaaaaaaanz laaaaaangsaaaaaaamen Anschleichen an die Impalagruppe, die sie schon längst gesehen hat...

Die Mama versteckte sich und schlich immer näher, es dauerte ewig!!!
Mehr als eine halbe Stunde warteten wir schon...



Oben: Mama schleicht weiter und tut so als ob sie sich nicht für die Impala-Gruppe interessieren würde...
So ein verlogenes Luder!!!



Klick mich um zum Video zu gelangen: Am Anfang sieht man die Impala-Herde, dann der Schwenk zu den Geparden, eine Mutter mit drei beinahe ausgewachsenen Jungen.

Irgendwann begangen die Impala's zurückzugehen, was den mühsam verringerten Abstand wieder vergrösserte...also blieb ihr nur eine Möglichkeit: Jetzt oder nie! Schon beginnt sie zu traben um nach drei, vier Schritten mit voller Kraft los zu rennen...
...die Impala's rennen auch los, teilweise zwischen den Autos durch, aber die Verfolgte drehte kurz vor den Auto's ab und die Gepardin auch...die Antilope rannte genau auf die Jungen zu und schon griff eines der Jungen an, das Impala drehte sofort nach links und beide Geparden hinterher...dann sahen wir sie im Buschland nicht mehr.
Die Jagd war wohl nicht erfolgreich...
Das geschah alles so extrem schnell dass man mit schauen kaum nachkam, trotzdem sind mir einige Aufnahmen gelungen, jippiaiey!!!
:-)



Oben: Ausschnitt aus dem folgenden Video...




Oben: Noch ein Ausschnitt aus dem Video...eines der Jungen griff auch noch in die Jagd ein...


Klick mich um zum Video zu gelangen: Die Jagd!

Ich habe , nach den Schakalen 2011 im Amboseli, soeben meine zweite Jagd gesehen!!!
Auch wenn die Jagd (zum Glück für's Impala) erfolglos blieb...es war der Hammer und für mich das Highligt dieser Ferien!!!
Nach diesem Spektakel gings dann doch noch in den Süden, wo wir zwar eine kleine Löwenfamilie fanden, sonst aber gähnende Leere herrschte...



Oben: Landschaft mit Flugobjekt...


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:19 | nach oben springen

#34

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 11.03.2013 09:52
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge



Oben: Kopje, so typisch für die Serengeti...




Oben: Katzenbande am faul Rumliegen




Oben: Hübsches Miezekätzchen...




Oben: Pöse Zungen behaupten dass exact hier der Zebrastreifen erfunden wurde...
...durch den Fahrer eines Safari-Autos mit defekten Bremsen...





Oben: Der Marabu, der sich immer am Gate aufhält...schön ist anders...

...also ab ins Ndutu-Gebiet, zumindest in den Teil davon, der zwar ausserhalb des Gate's liegt, aber noch zur Serengeti gehört.
Kaum angekommen sehen wir Massenhaft Zebras und einige Thomson- und Grant-Gazellen...und schon bald die ersten Gnu's auf ihren typischen Zig-Zag-Kolonnen...
WAU!!!
So viele Tiere...



Oben: 'Wau, so viele Tiere' war mein Gedanke...wenn ich gewusst hätte was noch kommt hätt ich bestenfalls gegähnt!!!




Oben: Wo's viele hohe Tiere hat (So ein Gnu erreicht auch etwa 1,3m) brauchts natürlich auch einen Sekretär...




Oben: Einfach hübsch!




Oben: Nicht sehr hübsch...sozusagen der Marabu unter den Katzenartigen...und offensichtlich vollgefressen!




Oben: Juda erzählte dass Hyänen nach dem Fressen gerne ihre Bäuche im Wasser kühlen...


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:20 | nach oben springen

#35

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 11.03.2013 17:27
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge



Oben: Ach ja, ich hab mal wieder ein faul rumliegendes Löwenrudel entdeckt...




Oben: Der wohl gelangweiligste Blick überhaupt!!!




Oben: Auch immer hübsch anzuschauen sind die Thomy's oder Thomson-Gazellen (Eudorcas thomsoni, früher Gazella thomsoni)




Oben: Ein Bock mit drei Weibchen...der Schlingel...




Oben: Grant-Gazellen (Nanger granti, früher Gazella granti), werden immer wieder mit Impala's verwechselt...




Oben: Das jedoch ist keine Gazelle mehr, das nennt sich Baum...
...und vorne ein Giraffen-Bulle...Sitting Bull auf afrikanisch?





Oben: Die Vorhut der Migration...Zebra's

Weiter gehts durch vereinzelte grössere Gnuherden bis wir auf einen Zebra-Kadaver stossen, um den sich lauthals diverse Geier streiten, herrlich zuzuschauen und zuzuhören! 'Gib dem Geier Kadaver, macht er ein Parlaver' oder so... ;-)



Oben: Ohrengeier (Aegypius tracheliotus, Syn. Torgos tracheliotus) sind als einzige afrikanische Geier in der Lage die Haut großer Säuger zu zerreißen. Auch ist erwiesen dass sie entgegen der lange verbreiteten Meinung auch selbst jagen!




Oben: Zebra beim Mittagsmahl...




Oben: Enorm filigrane Rippen...hätt ich nicht gedacht!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:20 | nach oben springen

#36

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 11.03.2013 22:40
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge



Oben: 'Landeerlaubniss erteilt!'...und schon wird mit der Eleganz eines Albatrosses gelandet... ;-)


Klick mich um zum Video zu gelangen!

Nach einiger Zeit geht's weiter bis wir am Horizont Tiere entdecken...




Oben: Büffel, Gnu's und Giraffen...

...aber etwas weiter sehen wir noch mehr... ...wir fahren hin, rein und sehen rund um uns herum bis zum Horizont nur noch Gnu's, eines neben dem Anderen, egal in welche Richtung man schaut: Gnu's bis zum Horizont!!!
Unglaublich!!!



Oben: Völlig egal, in welche Richtung man schaut, überall Gnu's bis zum Horrizont!!!
Ich hätte nie gedacht dass die schiere Anzahl der Tiere so eindrücklich sein kann!!!


Und da: ein wenige Stunden altes Kalb!!!



Oben: Frisch gebohren und knapp trocken kann's schon gehen...

Und da noch eines!!!



Oben: Vereinzelte Junge sind schon auszumachen...

Offensichtlich haben an diesem Tag die Gnu-Geburten begonnen!!!
DOPPEL-WAU!!!



Oben: Wo man hinschaut nur Gnu's, bis zum Horrizont!!!




Oben: Natürlich ist das auch ein Schlaraffenland für Raubtiere, auch wenn der Schakal wohl bestebfalls Nachgeburten ergattern kann...




Oben: Noch etwas unsicher auf den Beinen...

Klick mich um zum Video zu gelangen!

Irgendwann war's dann schon so spät dass wir zurück in's Camp mussten, wo wir mal wieder von Joakimu's Kochkünsten erfreut wurden!
Natürlich gibts auch auf dem Heimweg Tiersichtungen...wir sind ja in der Serengeti!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:20 | nach oben springen

#37

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 12.03.2013 09:21
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge



Oben: Kein Gnu, sondern ein Elefant!




Oben: Gelbkehlfrankolin, Francolinus (Pternistis) leucoscepus

Beim Zähne putzen entdeckte Bianca vier leuchtende Augen in kurzer Entfernung, die bei genauerer Betrachtung nicht alleine waren sondern zwei komplette Hyänenkörper hinter sich hatten...nachts wirds also wieder eine Schlacht um die Mülltonne geben!
Aber im Moment heist das dass ich die Hyänen mit der Taschenlampe auf Distanz halten muss, denn eine knabbernde Hyäne am Bein stört das Zähneputzen doch ein wenig...und das wollen wir ja nicht...
Gute Nacht!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:20 | nach oben springen

#38

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 12.03.2013 09:22
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge

Tag 11 bzw. 21 Zelten & Game Drive in der Serengeti:

Wieder um sieben zum Frühstück, nach windiger Nacht mit einem Ast der andauernd am Dach meines Zeltes reibt...
...was ich direkt nach dem Aufwachen für die Geräusche einer Hyäne halte...
Irrtum, aber auch nicht besser als eine Hyäne neben dem Zelt...
Um etwa 08:30 gehts auf Game-Drive. Wieder in Richtung Süden, wo's gestern schon wenig Tiere hatte...



Oben: Schakal am Wegesrand...das einzige Tier weit und breit!

...nach einiger Zeit Fahrt ohne Tiere freu ich mich lautstark über so viele Pflanzen...
Ich wollte schon sagen er solle umdrehen als ich eine Löwin auf einem Kopje entdeckte! Also blieben wir...



Oben: Kopje...auf dieser Seite ohne...




Oben: ...und auf der anderen Seite mit Löwin...




Oben: ...und Siedleragame als Gesellschaft!

Nach dem wir dort wegfuhren entdeckte Juda in 200-300m Entfernung einen Geparden in der Wiese, für uns unerreichbar!
Juda sagte, der Gepard würde sich an eine Wasserstelle in der Nähe begeben und fuhr schnurstracks dahin.
Dort angekommen natürlich keine Spur vom Kätzchen...vorerst! Doch plötzlich tauchte am Horizont der Gepard auf, Kurs zum Wasserloch!!!
Wundervoll!!!



Oben: ...und dann kam der/die Gepard(in) direkt auf uns zu!!!




Oben: Der fehlenden Taille nach zu urteilen handelt es sich entweder um ein trächtiges Weibchen oder um einen Kater mit Bierbauch...
...ich tendiere eher zu Ersterem...





Oben: Und natürlich beherscht er/sie das Posieren auch!




Oben: Es könnte sich doch um einen versoffenen Kater handeln....hmmm...

Und während wir den Geparden fotografierten entdeckte Bianca eine Löwin mit Jungen auf dem nahen Kopje!!!
OBER-WAU!!!



Oben: Meiner Meinung nach das Hammermotiv dieser Reise!!! Vorne der Gepard, hinten die Löwin mit 2 Jungen!!!


Klick mich um zum Video zu gelangen!

Oben: In diesem Video sieht man auch schön den Abstand der beiden Todfeinde...durch den starken Wind leider verwackelt...


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:21 | nach oben springen

#39

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 12.03.2013 19:53
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge

Klick mich um zum Video zu gelangen!

Oben: In diesem Video sieht man auch schön den Abstand der beiden Todfeinde...durch den starken Wind leider verwackelt...




Oben: Was soll ich dazu sagen...wer hier nicht Fernweh bekommt wird wohl nie nach Afrika gehen...




Oben: Hach...ICH WILL NACH AFRIKAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!!




Oben: Die Löwin beobachtet den/die Gepard(in) genauestens, währenddem der/die Gepard(in) die Löwen noch nicht wahrgenommen hat...




Oben: Genau in dem Moment wurde die Löwin entdeckt!!!
Und deshalb trottet der/die Gepard(in) nun davon, immer wieder zur Löwin schauend...



Klick mich um zum Video zu gelangen!

Oben: Kurz nachdem der/die Gepard(in) die Löwin gesehen hat...rechts Löwen, links Gepard...Hammer!!!




Oben: Die Löwin beobachtet...denn Geparden töten Löwenbaby's wenn sie sie entdecken genauso wie Löwen Geparden töten wenn sie sie entdecken...andere Raubtiere werden nicht geduldet!
Hier ist aber eine Patt-Situation, denn wenn die Löwin angreifen würde wären die Kleinen alleine und könnten zum Opfer werden da der/die Gepard(in) viel schneller bei den Jungen wär als sie selbst...





Oben: Zwischendurch etwas schmusen...




Oben: ...aber gleich wieder schauen wo der/die Gepard(in) ist...

Dass da noch eine grosse Elefantenherde auf dem Weg zum Tümpel war hat uns dann beinahe den Rest gegeben!!!
HAMMER!!!



Oben: Noch weit weg...aber genau zu 'unserem' Wasserloch kommend...


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:21 | nach oben springen

#40

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 13.03.2013 06:44
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge



Oben: Der voraus gehende Bulle beäugt uns natürlich ganz genau...und betrachtet uns dann offensichtlich nicht als Gefahr!




Oben: Weiter hinten folgt die Herde...


Klick mich um zum Video zu gelangen!




Oben: Der muss noch etwas üben, sonst wird er wohl bald als Duschenschlach mit Spezialdesign an einer Badezimmerwand enden...




Oben: Und nicht vergessen: Die Schlammpackung für eine schöne und gesunde Haut! ;-)




Oben: Immer wieder süss, diese Babyfanten!




Oben: Ich könnt stundenlang zuschauen!!!


Klick mich um zum Video zu gelangen!




Oben: Zwei sind etwas abseits der Herde...mit dekorativem Blau dahinter...




Oben: Selten anzutreffen: Das afrikanische Sechsbein (Sexcrus africana), nicht zu verwechseln mit dem Afrikanischen Elefanten (Loxodonta africana), der sich daraus entwickelte als das Gleichgewichtsorgan des Sechsbeins endlich weit genug entwickelt war um zuerst auf fünf (afrikanisches Fünfbein oder auch Quinquecrus africana) und dann endlich auf nur noch vier Beinen zu gehen.
;-)
Nein, natürlich ist das ein ganz normaler Geilofant (Geilus africanus), wobei hier Bianca nicht wie beim geilen Esel der Grund war...


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:21 | nach oben springen

#41

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 13.03.2013 16:30
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge



Oben: Wenn natürlich so ein Geilofant seine Pracht zur Schau stellt hebt auch die vornehme Elefantöse mal ihr Haupt...




Oben: Andere kühlen sich im Spa-Bereich etwas ab...




Oben: Ich zähle nur schon in diesem Teil der Herde 26 Tiere...alle zusammen dürften um die 35-40 gewesen sein...




Oben: Noch ein kurzer Blick in den öffentlichen Spa-Bereich...und schon gehts weiter!

Auf dem Rückweg fanden wir noch zwei Löwinnen mit einem Jungen sowie drei junge Männchen, natürlich mit den dazugehörigen Auto's...



Oben: Bohor Redbuck(Redunca Redunca)?




Oben: Faul rumliegende Löwinnen...was sollten sie auch sonst tun?




Oben: Immer wieder hübsch: Löwen-Junges




Oben: 2 Löwenmännchen unter einem Busch am schlafen...was sonst?




Oben: Die schlafenden Löwenmänchen sind so interessant dass ich mich mal umdrehe und den hier entdecke!




Oben: Da mir aber sofort ein anderes Auto vor die Linse fährt um mehr von den schlafenden zwei Löwen zu sehen müssen wir auch etwas weiter...und der nicht schlafende Löwe ist noch immer von den meisten unentdeckt im Gras am rumschauen...


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:22 | nach oben springen

#42

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 13.03.2013 19:35
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge



Oben: Henry's Geschwister?

Zu Mittag wieder einen von Joakimu's sensationellen Nudelsalaten und etwas im Zelt ausruhen...
Game-Drives sind anstrengend, vor allem wenn man wie ich immer steht!
Um drei gings weiter, diesmal zum Retima-Hippo-Pool, wo wir letztes Mal ein Hippo fanden, das wohl am eigenen Gestank gestorben ist...



Oben: Topi's mit ihren diversen Farben sind doch auch immer wieder schön anzusehen!





Oben: ...und die Impala-Böcke stehen auch immer so fotogen da...würd mich mal interessieren, was die wohl für's posen bezahlt bekommen...





Oben: Ein Papagei...oder vieleicht auch ein Mamagei...
Phu, der war jetzt richtig flach... ;-)






Oben: Ich liebe diese Flusslandschaften!!!
Auch wenn die Strasse da durch etwas stört...






Oben: Hippo in traumhaft umrandetem Dreckwassertümpel...

Auf dem Weg dorthin entdeckte ich 'meine' ersten Füchse dieser Reise...sooooo lüüb!!!



Oben: Eine Familie Löffelhunde (Otocyon megalotis), auch Löffelfuchs oder Bat-Eared Fox genannt





Oben: Das Posieren muss er aber noch etwas üben...und wirklich scharf ist er auch nicht...

Am Hippopool dann wider Erwarten keine Krokodile, dafür...
...
...na was wohl?
...Hippo's natürlich!!!
Aber Reinliche!
Zumindest hat sich im Gegensatz zu vor zwei Jahren keines Tod gestunken...
;-)



Oben: Am Hippo-Pool angekommen grunzen die Viecher schon los...





Oben: Natürlich muss wieder mal einer seine Klappe so weit aufreissen...


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:22 | nach oben springen

#43

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 14.03.2013 06:37
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge



Oben: ...dass alle Affen der Region daherkommen um den neuesten Tratsch zu hören...
Ist ja wie bei Menschen an gewissen Stammtischen: Einer reisst die Klappe grundlos auf und alle Affen kommen herbei und hören sich das an... ;-)




Klick mich um zum Video zu gelangen




Oben: Hab ich schon erwähnt dass ich Flusslandschaften liebe?





Oben: Er wollte sich partout nicht umdrehen...jetzt ist halt sein Arsch im Internet...selber schuld!!!





Oben: Rotschnabeltoko (Tockus erythrorhynchus)





Oben: So unglaublich es auch erscheinen mag: Das ist eine Strasse!





Oben: Ach ja, mal wieder ein Trockenbockweibchen...





Oben: ..und mal wieder ein Topi...





Oben: Kampf der (zukünftigen) Giganten im Gegenlicht





Oben: Marabu-Baum im Dämmerlicht...hat was!!!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:22 | nach oben springen

#44

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 14.03.2013 13:08
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge



Oben: Das hat zwar auch was, aber keinen Kopf!!!





Oben: Phu...doch, der Kopf ist noch dran...

Wir waren alle recht müde, die Hitze tat das Ihre dazu und so gingen wir schon bald zurück ins Camp, wo uns Joakimu das letzte Mal auf dieser Reise bekochte...auch diesmal wieder sehr gut!
Der Kerl hats echt drauf, vor allem wenn man seine begrenzten Möglichkeiten betrachtet kann man nur noch den Hut ziehen!!!
Früh gehts (nach dem wegen der jeden Abend im Camp gesichteten Hyänen gemeinsamen Gang zum Zähne putzen) schon ins Bett, wir alle sind ziemlich müde, gute Nacht!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:23 | nach oben springen

#45

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 14.03.2013 20:19
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge

Tag 12 bzw. 22: Tschüss Serengeti, über den Ngorongoro nach Arusha...


Nach einer Nacht mit vielen Hyänen- und Löwengeräuschen heisst's zusammenpacken und ab auf die Strecke Serengeti/Seronera-Mto Wa Mbu-Arusha, also wohl 7 Stunden Fahrt...bye bye Serengeti, ich vermisse Dich jetzt schon...
Kaum aus dem Camp raus sehen wir schon zwei Auto's stehen, und schon weit vor den Autos, noch in Fahrt rufen Juda und ich gleichzeitig 'Leopard'!!!



Oben: Hübsch, hübsch, hübsch...und nur wenige 100 Meter neben userer Campsite..wenn auch im Gegenlicht...




Oben: Auch ein Leo bewegt sich mal...

Also steigt meine Leo-Statistik auf 15 plus...
Wobei das 'plus' für die weisse Schwanzspitze steht, wo Juda mein 'Stop' nicht gehört hat...
Dummerweise hab ich die Kameralinse noch nicht gereinigt und den Konverter auch noch nicht, so verpass ich das so dekorative 'sich umdrehen und neu auf den Ast betten' komplett...schaade!
Aber selbst schuld!
Man fährt doch nicht mit dreckiger Linse durch die Serengeti...tststs...
Na ja, irgendwann gehts weiter und plötzlich seh ich in voller Fahrt die Schwanzspitze und den obersten Teil der Mähne eines Löwen im hohen Gras neben der Piste, diesmal hört Juda mein Stop und reagiert sofort!
Da man aber nur die Schädeldecke sieht keine Foto davon...
Das war dann aber wirklich die letzte Katzensichtung dieses Urlaubes...nicht mal eine Hauskatze hab ich noch gesehen... :-/



Oben: Aussicht während unserer letzten Fahrt in der Serengeti...zumindest für 2013...




Oben: Am Wegesrand trifft man natürlich immer wieder auf Tiere...




Oben: 'Unsere' letzten Elis in der Serengeti 2013...hach... :-/




Oben: Aussicht vom Hügel beim Maingate...byebye, Serengeti, was werd ich Dich vermissen!!! :-(




Oben: Auf der Fahrt in Richtung Ngorongoro sehen wir natürlich wieder die Ausläufer der Migration...




Oben: ...mit den letzten Gnu's für diese Reise...darauf auch von mir ein kräftiges 'BLÖÖÖÖÖK' in die Runde der Gnu's!!!
Auf dass wir uns wiedersehen!!!


Kurz bevor es den Ngorongoro rauf geht machen wir einen Halt bei einem Massai-Dorf im Keloki-Gebiet.
Nun kommts voll Touristisch!!!
Wir stehen mit Kamera's (ich sogar mit Foto- und Videokamera) in der Hand da und die Bewohner singen und tanzen für uns...
Wie viele Male hab ich mir geschworen nie, aber auch gar nie so eine Touri-Vorführung zu besuchen, ich kann's schon gar nicht mehr zählen!!!
Und nun steh ich mit zwei Kameras bewaffnet in Sandalen da...SCHANDE!!!



Oben: Tanz für Touris...siehe auch Video unten...


Klick mich um zum Video zu gelangen!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:23 | nach oben springen

#46

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 15.03.2013 06:59
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge



Oben: Blick ins Dorf


Klick mich um die Massai's im Dorf tanzen zu sehen!


Aber irgendwie hat's mir doch gefallen! :-D
Mollel, der Sohn des Dorfchef's, führt uns nach den Tänzen durchs Dorf und sogar in eine der Hütten...echt eng und dunkel!



Oben: Der Eingang in die Hütte...Bück Dich!!!




Oben: In der Hütte: Links Steffi, dann die Knie von Lucien, mit Kappe sitzt Ewald und Bianca versteckt sich hinter der Kamera...




Oben: Molel und ich (ich bin der rechts, dem der Blitz so eine wundervolle Farbe ins Gesicht haut...)

Licht fällt nur durch Löcher in den Wänden und im Dach rein, die Wände und das Dach bestehen aus Stroh, Karton und Kuhkacke, selbst die (einfache, aber durchdachte) Feuer- und Kochstelle mitten im Raum wurde aus Kuhkacke geformt...kaum aus der Hütte raus kommt meine Handdesinfektionspaste zum Einsatz, auch nach jedem Händedruck...Kuhkacke...buäääää....!!!
Die mag ich schon zu Hause nicht!!!
Steffi fragt doch tatsächlich ob sie mal eine Woche bei den Massai leben dürfe und stützt sich dabei ans Kuhfladenhaus...
...
Ab sofort hab ich mir auch nach Berührungen mit Steffi die Hände desinfiziert... ;-)
Ob man wohl merkt dass ich bis 12 in der Stadt gelebt habe?
Mollel erzählt dass die Massai auch 10 oder mehr Frauen haben dürfen, jedoch jede Frau ein Recht auf eine eigene Hütte habe und der Mann für den Unterhalt der Frau aufzukommen habe...
...da aber die Frauen nur ernährt werden müssen und der Hausbau bei den Massai Frauensache ist sollte das kein Problem sein! :-D
Aber trotzdem werd ich mich wohl nicht zum Massai verändern, da ja alle diese Frauen dauernd mit Kuhkacke rummachen...
So viel Desinfektionsmittel kann ich mir sicherlich nicht leisten!!!
;-)
Nach einigen Erklärungen zu den Massai-Typischen Menu's (Rinderblut mit Milch vermischt und etwas Fleisch, manchmal auch etwas Fleisch mit einer Mischung aus Milch und Rinderblut oder zur Abwechslung auch Rinderblut mit Fleich, wobei Ersteres mit Milch vermischt wird) gehts in der Mitte des Dorfes zu den Souvenier's, von welchen vor dem Besuch jeder von uns sagte 'ich kaufe sicher nichts'...
Na ja, eine Keule, einige Armreifen und Ketten später gings ans Verhandeln des Preises, was Steffi mal wieder mit Bravour meisterte!
Nicht vergessen zu erwähnen möchte ich den Kindergarten, wo die Kinder schon ab zwei (das ist nur wenig mehr als eins!!!) Jahren abgegeben werden können und schon die Kleinsten unterrichtet werden!
Hut ab!!!



Oben: Blick in den Kindergarten

Aber am meisten fasziniert hat mich ein vieleicht etwa drei Jahre altes Mädchen weil sie uns als Einzige ignorierte und mit ihren Lego-Bausteinen spielte!!!



Oben: Auch Massai's spielen lieber mit Lego als irgendwelche fremde Erwachsenen zu begrüssen...recht so!!! :-D

Da hab ich als alter Lego-Spezi mich beinahe zurückhalten müssen um nicht selbst zu spielen zu beginnen... ;-)
Massai's mit Lego...nun sind sie wohl endgültig in der Neuzeit angekommen!!!

Klick mich um zum Video des Kindergartens zu gelangen!




Oben: Draussen noch ein Blick in die Ferne zu einem einsamen Massai auf dem Weg zum Dorf...im Hintergrund der Ngorongoro...

Und weiter geht die Fahrt über den Ngorongoro mit seinen traumhaften Landschaften, den vielen Giraffen und Zebras, vorbei an weiteren Massaidörfern, vorbei auch an der Ngorongoro-Caldera, wo ich immer wieder einen Blick hineinwerfen konnte...hach!!!
Ich werd schon melancholisch...



Oben: Die Landschaft am Ngorongoro verzaubert mich immer wieder!!!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:23 | nach oben springen

#47

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 15.03.2013 13:07
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge



Oben: 'Guckst Du???'




Oben: Einfach so mal am Strassenrand 9 Giraffen...




Oben: Blick in die Caldera

Zum Lunch halten wir an einem Platz oben am Kraterrand an und werden von Juda vor den Raubvögeln gewarnt, die hier den Touris das Essen aus den Händen holen...
Viele Touristen hats auch, mir passt's hier nicht!
Schon bald sitzen wir alle wieder im Auto, dort sind wir vor den Touris und den Vögeln gesschützt...
Nach Bianca geh auch ich auf's Klo, kann aber im Gegensatz zu Bianca ohne den Zwang, den Mageninhalt wieder hochzuwürgen, ins Klo-Häuschen gehen...
Aber es ist wirklich eklig genug um mich von jeglichem Geschäft abzuhalten...
:-(
Mit noch immer voller Blase fahren wir weiter...



Oben: Hab ich schon erwähnt dass ich die Bäume am Ngorongoro einfach nur traumhaft finde?




Oben: Selber Text wie beim vorherigen Foto, nicht nochmals geschrieben...

Schon bald kommt die Stelle wo wir vor wenigen Tagen zum Treffpunkt mit Elias abgebogen sind und somit erstmals eine während dieser Reise schon befahrene Strecke...es geht dem Ende zu!!!



Oben: Pavian am Gate...




Oben: Und nun ist's endgültig: Wir haben den Ngorongoro verlassen, die Wildniss ist zu Ende...ich könnt heulen!!!
Dazu passt ein Zitat von Ernest Hemmingway: 'Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen.
Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach.'
So gehts mir auch immer...Afrika hat mich verhext!!!


Im grossen ostafrikanischen Graben (der mit dem Bruch...) noch kurz tanken damit wir nicht schieben müssen und schon bald sind wir zurück in der L'Oasis Lodge in Arusha...



Oben: Noch letzte Bilder der Fahrt nach Arusha...hier Mto Wa Mbu...




Oben: Nochmals Mto Wa Mbu...




Oben: ...und ein letztes Mal Mto Wa Mbu! Bye-bye!!!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:23 | nach oben springen

#48

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 15.03.2013 15:07
von Tobias (gelöscht)
avatar

Hallo hallo,

coole Fotos und ein toller Bericht. Ich war 2007 in Tansania und dank Deiner Fotos fühlt es sich wie gestern an
Viele Grüsse
Tobias


nach oben springen

#49

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 15.03.2013 19:50
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge

Hoi Tobias

Schön dass er Dir gefällt!
Also ab an die Ferienplanung...


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#50

RE: Reisebericht: Picco in Tansania, die Bergtour

in REISEBERICHTE 15.03.2013 19:58
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge



Oben: Und als allerletztes Foto dieser traumhaften Reise mit tollen Leuten noch der Mt. Meru...auch hier: Bye-Bbye!!!


Zeit, sich von Juda und Joakimu zu verabschieden!!!
Es fliessen die ersten Tränen...
...nein, nicht bei mir, bei Bianca...
Aber es sind wohl alle traurig dass wir uns verabschieden müssen, ich glaube selbst Juda und Joakimu...
Aber immerhin bekommt Juda noch ein Andenken an mich, nämlich meine Toilette...
...hüstel...
Natürlich entleert und sauber!!!
Und dann fahren die beiden ab...
Wir treffen uns noch zum Abendessen, Achmed trifft auch noch dazu und schon bald gehen Bianca und Luci(en) ins Bett, nicht ohne sich vorher von uns zu verabschieden!
Die nächsten Tränen...
Mit den beiden hab ich wohl weitere Reisepartner gefunden!!!
Die Berg-Gorilla's werden uns drei im Herbst zu sehen kriegen... :-D


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 28.09.2013 15:24 | nach oben springen



     
  IP-Adresse



Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 187 Gäste , gestern 434 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2123 Themen und 12257 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 255 Benutzer (10.12.2019 09:25).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0