X

#1

Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 16.09.2012 09:22
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge

Hoi zämä

Es gibt ja nicht nur Afrika, sondern zum Beispiel auch Asien...mit richtig hohen Bergen!
Und genau die wollt ich mir mal von nahem anschauen...

28.03.2012: So, heute gehts los!
Aber wie immer muss ich noch im letzten Moment etwas erledigen...
Als ich 5 Minuten bevor ich gehen muss in die Tiefgarage fahre steht
doch tatsächlich ein fremdes Auto auf meinem Parkplatz!!!
Toll, nett!!!
Nie ist das bisher passiert, aber wenn man keine vorige Zeit hat und
das Auto für 3,5 Wochen hinstellen will dann passiert so was!
Hat sich ein Nachbar verirrt (wobei ich mir nicht vorstellen kann dass
so was von Fahrer unbemerkt bleiben kann, spätestens beim Weggehen merkt
man dass man auf dem falschen Parkplatz steht) oder ist so ein frecher
Typ durch das schon offenstehende Tor reingefahren?
Auf jeden Fall hat es diese Person geschaft dass ich mein Auto für die
nächsten 3,5 Wochen auf den Fahradabstellplatz in der Tiefgarage oder
nach draussen stellen muss...toll!
Wenn ich nach Hause komme wartet sicher ein Brief der Verwaltung auf mich...
Aber es hilft nichts, ich muss gehen!
Stinksauer pack ich mein Handgepäck (der Rest ist schon am Bahnhof
eingecheckt und versandt worden) und die Kamera und zieh mir die Schuhe an.
Die Türe ist schon hinter mir verschlossen als mir auffällt dass ich
die normalen Schuhe statt die Wanderschuhe anhabe...
Zum Glück bin ich erst zur Türe raus!!!
So was ist halt die Folge von Puls 180 wegen des 'gestolenen' Parkplatzes...
Mit den Wanderschuhen an den Füssen geh ich endlich los.
Ab in den Zug und auf den Flug, alles völlig problemlos!

Erstaunlich, wenn man den letzten Reisestart bedenkt... ;-) (Klick mich um zum letzten Reisestart zu gelangen)
In Malpensa dann noch eine kurze Aufregung als mein Name ausgerufen wird...
Aber es ist nur weil ich bei der Bahn eingecheckt habe und Jet Airways
mit diesen Boardingpässen nicht arbeiten will und mir deshalb neue
ausdruckt...anderes Papier, aber exact die selben Infos...na ja, weshalb
auch einfach wenns kompliziert auch geht! ;-)
Eine indische Fluggesellschaft in Italien...was kann man auch anderes erwarten! ;-)
Der Flug verläuft problemlos und das Essen ist echt der Hammer!
Ich kenn Restaurants mit schlechterem Essen!!!
Die Flight Attendant's sind nicht nur sehr (nicht aber übertrieben) nett und
auch alle sehr nett anzuschauen mit den grossen dunklen Augen und dem
dunklen Teint...ach ja, die Kleider sind auch in Ordnung und Platz hats
auch genug, was will man mehr!
Kein Vergleich mit der British Airways wie beim letzten Flug!!!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 18.09.2012 09:01 | nach oben springen

#2

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 16.09.2012 09:37
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge

29.03.2012: Ankunft in Indien bzw. Nepal

Irgendwo über Pakistan oder so geht die Sonne auf!
Kaum in Delhi gelandet ein SMS an Toby, einen mitreisenden Engländer aus
Florida USA, der schon am Flughafen auf denselben Weiterflug wie ich wartet,
und an Steffi, die schon in Kathmandu sein sollte.
Von beiden kommt schnell ein SMS zurück, also hat bisher alles doch noch
geklappt! :-D

Nach kurzer Orientierung steh ich an einer Kolonne der Jet Airways an,
die mir doch tatsächlich nochmals ein Ticket ausdrucken 'müssen', weshalb
auch immer...
So kompliziertes Getue und langsames , kompliziertes Arbeiten kenn ich
ja aus Afrika zur Genüge... ;-)
Was ich nicht bemerke ist dass nebenan die Schlange der 'Nicht-Jet-Airways'-Reisenden
immer länger wird und ich mich dann auch da noch anzustellen habe.
Es sind sicher 2 Flugzeuge zwischenzeitlich gelandet, so dass nun
mehrere Hundert Personen vor mir anstehen...toll!!!

Und das ist noch nicht genug!
Alle (!) müssen durch eine Sicherheitskontrolle inkl. Handgepäckskontrolle
durch!!!
Dabei sind das hier nur Leute die aus einem internationalen Flieger aus-
und in eine internationalen Flieger einsteigen!
Na ja...irgendwann (Toby's Akku ist vor lauter SMS ('wo bleibst Du') schon
beinahe leer) bin ich auch durch diese Schikane durch und treffe ihn.
Aus den gut vier Stunden zwischen den Flügen ist noch eine knappe Stunde
geworden, die wir nutzen um ein Bier zu trinken und uns kennenzulernen.
Lustiger Typ! :-D
Doch schon bald gehts weiter nach Kathmandu!

Das Wetter ist leicht nebelig, so dass wir die Berge nicht sehen, nicht
mal oberhalb des Nebels, da dichte Wolken über den Bergen hängen.

Plötzlich wenige hundert Meter unter mir eine Bergspitze...wir sind
schon auf dem Sinkflug und es werden immer mehr Hügel unter mir sichtbar,
dann Häuser und plötzlich die Stadt!
Die Landegeschwindigkeit erscheint mir recht hoch...und tatsächlich bremst
der Flieger wie ich es noch nie erlebt habe und dann noch mehr,wie eine
Vollbremsung im Auto!
Trotzdem schiesst er offensichtlich zwar nicht über die Landebahn, aber
immerhin über den Abzweiger zum Flughafengebäude hinaus.
Zumindest hat er versucht abzuzweigen, was bei der noch viel zu hohen
Geschwindigkeit unmöglich war, und nachher hat er versucht zu wenden,
bevor er dann (über den Bordlautsprecher hörbar!!!) vom Tower zu einer
anderen Fahrbahn dirigiert wurde...phu!!!
Nach der Einreise mit örtlich ausgestelltem 30-Tage-Visum werden wir
über Stock und Stein ('I know a short way'...) mit viel Gehupe und erstaunlich
wenig Blechkontakt (!) durch die Stadt zum Hotel gefahren.





Dort treffen wir auf die Expeditionsleitung (Russell Brice mit seinen
Leuten) von denen wir schon die ersten Anweisungen erhalten.
Beim Einchecken hör ich plötzlich eine bekannte Stimme hinter mir: Steffi!
Aber sie hat mich noch nicht bemerkt, obwohl sie direkt hinter mir stand...;-)
Typisch Steffi! ;-)

Nach der freudigen Begrüssung gehts schon ins Zimmer wo auch schon bald
ein Material-Check abgehalten wird, wo wir auch erfahren dass wir
insgesamt wohl 20kg mitnehmen dürfen...was sich aber noch ändern kann... ;-)
Nach dem gemeinsamen Briefing mit Russell und der ganzen Truppe gehts
zum Abendessen (obwohl ich nach so langen Flügen doch gar nicht essen
mag)und nach einem lustigen und schönen Abend ab in die Heia!

Gute Nacht!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 16.09.2012 16:57 | nach oben springen

#3

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 16.09.2012 17:15
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge

30.03.2012: Ein Tag in Kathmandu

Nach einer kühlen Nacht haben wir bemerkt, dass die Klimaanlage auf
15 Grad Celsius eingestellt war...Plus, nicht Minus! ;-)
Nach dem Frühstück und einigen organisatorischen Sachen gings per Taxi
in die Stadt (Stadtteil 'Thamel')rein, wo wir Passfotos machen, nach
diversen Gewürzshop's und einem Bier in einem Restaurant voller Grussbotschaften
(auch eine für Toby!!!) von einem Einheimischen angesprochen wurden, der
sich für uns als sehr nützlicher Führer durch die diversen Gassen entpupte.
Egal, ob wir eine SIM-Card oder Passfotos oder was weiss ich benötigten,
er hat uns zum entsprechenden Laden geführt.
Ganz fantastisch waren die Gemälde , die er uns an einer Malschule zeigte...
...unbeschreibliche Bilder über Budda's Leben, monatelange Arbeit für ein Bild...
...und so detailiert dass man sie sogar mit der Lupe anschauen und dabei immer
noch Neues entdecken konnte!
Aber irgendwann hatten wir genug davon und gingen zum grossen Budda-Tempel
in der Nähe unseres Hotels, des Hyatt of Kathmandu...man gönnt sich ja sonst nichts...
Natürlich sind auch hier solche Orte überlaufen und natürlich versucht jeder Händler
was zu verkaufen ('I make a special Price just for you!'), aber etwas Tourist darf
auch ich sein...
Auf dem Weg zurück ins Hotel wurde ich von einer Frau mit Baby angesprochen...
'Please buy me Milk for my Baby, Sir!'
Die Art wie sie mich fragte hat mir gefallen, so dass ich mit ihr in den Supermarkt
gegangen bin, wo sie gleich die grösste Büchse Milchpulver in die Hand nahm...
...nach kurzem Protest meinerseits war sie dann auch mit der 5kg-Dose zufrieden...
...und wollte noch Reis für einen Monat dazu...
...und wenn ich weiter mitgemacht hätte wäre wohl auch bald ein Auto im Einkaufskorb
gelandet...unersättlich, diese Frauen!!! Tststs...
Na ja, ich hab schon dümmer Geld ausgegeben...










Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#4

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 16.09.2012 17:19
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge
nach oben springen

#5

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 16.09.2012 17:19
von Lumela • Leopard | 259 Beiträge

Falsches Forum !?


Das Risiko eines Abenteuers ist mehr wert als tausend Tage Wohlleben und Bequemlichkeit - Paulo Coelho


nach oben springen

#6

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 16.09.2012 17:21
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge

Zitat von Lumela im Beitrag #5
Falsches Forum !?

Nein!
Denn es ist im Forum '» REISEBERICHTE » Der Rest der Welt »


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#7

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 16.09.2012 17:26
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge
nach oben springen

#8

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 16.09.2012 17:29
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge











Zurück im Hotel gings an/in den Pool, wo uns ein Gewitter drohte...
...als wir von den Drohungen genug hatten war's auch schon beinahe Zeit fürs Meeting,
wo wir die letzten Änderungen der Pläne erfahren sollten.
Wir sollten nicht wie vorab mitgeteilt in zwei grossen sondern in 6 kleinen Helikoptern
in zwei Etappen sowie einem Flugzeug für die Lobuche-Kletterer und Steffi fliegen.
Ich ausgerechnet in der ersten Gruppe (Abfahrt zum Flughafen um 05:30,vorher Gepäck
abgeben) in Helikopter 2...als ob ich ein Frühaufsteher wäre!!!
Das ist eine Zeit zum ins Bett gehen, nicht um loszufahren!!!
Na ja, da muss ich mich wohl fügen...


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 16.09.2012 21:02 | nach oben springen

#9

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 18.09.2012 19:22
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge

31.03.2012, mitten in der Nacht...

Es ist 04:20, ich liege schon seit einer Stunde wach nachdem ich vieleicht vier Stunden
geschlafen habe...es nützt nichts, ich muss raus!!!
All das Gepäck raustragen, wiegen, auf die richtige Beige legen...
...Gott, gehts mir mies...
...zum Glück macht die Verdauung halbwegs mit...
Dann gehts schon ab Richtung Flughafen zu den Helikoptern.
Russell sagt uns wir sollen zu unseren Gepäckstücken gehen und in den danebenstehenden
Helikopter einsteigen...
Gute Idee, leider halten sich die Piloten nicht an die Abmachungen und laden das
Gepäck teilweise schon ein, bevor wir es sehen konnten...
Vom Gepäck für Flug 2 (Das sind wir) ist nichts zu finden!!!
Auf Russells Anfrage beim zuständigen Typen erfahren wir dass alles Gepäck, das
wir so sorgfältig gewogen und zusammengestellt haben, irgendwie verladen wurde
und der noch leere Helikopter für einen Rettungseinsatz gebraucht wird...
Somit sitzen wir vorerst in Kathmandu fest, ohne unser Gepäck gesehen zu haben...
Na ja, wenn schon was schiefgehen muss dann doch bitte am Anfang!

Unten: Der Rest der Truppe fliegt schon mal voraus...


Nach vieleicht zwei Stunden kommen endlich bekannte Gesichter auf uns zu und nach
kurzer Konfusion heisst es schon dass wir und ein Amerikaner zusammen den ersten
Heli der zweiten Etappe bekommen!
Gleichzeitig sehen wir nicht nur dass der Heli für den Rettungseinsatz noch immer
dasteht, sondern auch dass andere, reich aussehende Touristen einsteigen und der
Heli seinen 'Rettungseinsatz' mit diesen Touristen startet...
Ein Schelm, wer böses dabei denkt geschweige denn Gewinnsucht des Heli-Unternehmers
sieht! ;-)

Unten: 'Unser' Helikopter beim 'Rettungseinsatz' mit reich aussehenden Touristen... ;-)
...und daneben offensichtlich unser vermisstes Gepäck...wieder ausgeladen...


Aber wir haben ja nun unseren Heli bestiegen und fliegen schon bald los!
Für mich ist es das erste Mal und es ist fantastisch!!!
Kein Vergleich mit einem Flugzeug!
Man sieht so viel dass man das gelegentliche Schwanken gerne in Kauf nimmt!!!

Unten: 'Unser' Helikopter, der Zweite...


Unten: Direkt nach dem Start...und los geht's!!!



Unten: Die Berge sind hier schon so hoch, dass wir sie sogar durch's Dachfenster sehen!!!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#10

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 18.09.2012 19:25
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge

Unten: Wobei wir auch nur so hoch fliegen wie unbedingt notwendig...


Unten: ...und wenn man diese Landebahn im Orginal sieht ist man froh, nicht in einem Flugzeug zu sitzen!!!
Bei dem Anblick bezweifle ich die im Wikipedia angegebene Länge von 457m massiv!!!


In Lukla, wo die 457m 'lange' Landebahn selbst aus dem Helikopter kurz erscheint,
gehts erst mal frühstücken und gleich anschliessend mit viel Sonnencreme eingestrichen
und einer 'Pissflasche' bereichert auf den Weg durch wunderbarste Landschaften!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#11

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 18.09.2012 19:28
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge


Unten: ...Es gab minime Unterschiede im Gepäck der Trekker und der Sherpa's...
Im Ernst: Was diese Sherpa's leisten ist unglaublich!!!
Die gehen da mit 40-60kg Gepäck die Berge hoch wie Gemsen...und wir schnauben bei 10kg!!!



Unten: ...Der mich auf dem ersten Teilstück begleitende Guide Bruce aus Neuseeland


Unten: Links Bruce, in der Mitte David Wiseman von 'Walking with the woundet' und rechts Guide Harry Taylor,
der zusammen mit dem Expeditionsleiter Russell Brice als erster die die „Three Pinnacles“
auf dem Nordostgrat des Everest bezwang.


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#12

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 18.09.2012 19:31
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge
nach oben springen

#13

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 18.09.2012 19:34
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge



Unten: ...Unsere erste Lodge: das 'Monju Guest House'

Unten: ...unser Zimmer...

Unten: ...und der drinnen auf uns wartende Tee...

Die Höhe macht mir noch nicht zu schaffen, die durch den Unfall im August 2011
nicht vorhandene Kondition schon etwas mehr...
Bis zum Mittagessen gehts problemlos, nach den Essen (wo ich schlicht keinerlei
Appetit habe...) merke ich die deutlich steileren Anstiege wie auch die abgekühlten
Muskeln...
Bei den letzten Anstiegen leide ich, muss mich richtig raufkämpfen, Schritt für
Schritt gehts rauf und die Steigung endet einfach nicht...
Zumindest scheints so... ;-)
In der Realität mach ich die letzte Pause 10m unter dem Ende des Anstieges und
100m vor der Lodge...
:-D
Nach dem Hinsetzen muss ich zuerst mal mein Blut wieder ins Hirn fliessen lassen,
mein Iphone bedienen und diesen Text eintippen ist ein Ding der Unmöglichkeit!!!
Aber nach wenigen Stunden kommen auch bei mir die ersten Gedanken und koordinierten
Bewegungen in Schwung...
Was werd ich heute Nacht gut schlafen!!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#14

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 20.09.2012 21:23
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge

01.04.2012 Monjo bis Namche

Unten: ...beim Frühstück...





Unten: ...Abwägen des Gepäckes zur gerechten Aufteilung unter den Trägern...Hut ab vor diesen Männern!!!



Die grosse Steigung beginnt schon 10m hinter der Lodge, heute sind etwa 600m Höhe
zu überwinden...Theoretisch!



In Wirklichkeit gehts auf und ab und auf und wieder ab...und auf...und ab...
Und so weiter, über diverse Brücken, bevor die richtige Steigung beginnt!!!
Holy shit!!!






Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#15

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 20.09.2012 21:26
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge



Es geht treppenmässig rauf, und ich meine die Steilheit der Hausteppen und das mit
Treppenstufen aus Naturstein zwischen 10 und 40cm...
Aber wenn man langsam genug geht ist es machbar!
OK, Steffi's Tempo kann ich bei der Steilheit nicht mitgehen, aber das ist ja
auch nicht das Ziel!







Um 08:00 sind wir gestartet und um 11:00 bin ich am Ziel...
Zwischendurch gabs eine kleine Pause, wo sich die konditionell doch recht breit
gestreute Gruppe (Von zwei Weltrekordhaltern am Everest über eine japanische
Schauspielerin, die 'Walking with the woundet'-Typen samt Filmcrew bis zu unsportlichen
Typen wie mir ist alles dabei!) wieder sammeln konnte.





Unten: ...unglaublich was diese Sherpa's rumzuschleppen vermögen! Das sind Vollholz-Balken!!!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#16

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 20.09.2012 21:36
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge

Nach dem Mittagessen heisst's erst mal Zimmer beziehen und dann Namche erkunden!
Wer mal günstig an wenig gebrauchte Trekking- und Bergsteigersachen kommen will
ist hier genau richtig!
In diesen Läden gibts alles, Marken-Softshelljacken (sicher auch Fakes) für sFr 9.-
usw., wie neu!
Aber natürlich nicht in meiner Grösse, logo!!!









Unten: ...Tourist (ich, links) und Toby's Plüschvogel 'Chester' (rechts) vor Namche Bazar...







Aber schon bald ruft uns das Reinlichkeitsbedürfniss zurück in die Lodge zu Toilette
und Dusche...wir stauben bei jeder Bewegung... ;-)
Wobei die Dusche ein Abenteuer und eine Geschicklichkeitsprüfung für sich darstellt! ;-)
Nach vollendeter Heldentat im Duschraum gehts um 18:30 zum Abendessen in die andere
Lodge, wo die meisten unserer Gruppe untergebracht wurden.
Beim Buffettisch haben sich nepalesische und westliche Hygienewerte gekreuzt... ;-)
Einer der Lodge-Bediensteten wollte die Serviette und das Besteck ordentlich auf
die Teller beigen und hat dabei das Besteck an der 'Mundseite' angefasst und ganz
erstaunt beobachtet dass alle sein hergerichtetes Besteck liegen liessen und es auch
gegen seinen Willen aus dem Besteckkasten vor ihm nahmen...
Ich denke, er hat nicht verstanden weshalb...
Aber einfach herrlich zuzuschauen...der arme Kerl!
Und niemand hat es ihm gesagt...nicht nett!!!
Schon früh gehts ins Bett...
Wo mich eine beinahe schlaflose Nacht erwartet... :-(


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#17

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 26.09.2012 18:57
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge

02.04.2012 : Easy Day...?

Ui, so müde, aufgebläht und schwach in den Beinen bin ich normalerweise nur wenn
ich eine Magen-Darm-Grippe habe...
Das Frühstück (Porridge, Toast und Ei) will einfach nicht in den Magen wandern...
Feiges Essen, mal was ganz anderes...
Nach dem Zusammenpacken geht's mal mit unserem schweizerdeutsch sprechenden Japaner
Shinji (echt toller Typ!!!) erst zu einem Sherpa-Museum (Die Sherpa sind das hier
seit Ewigkeiten anwesende Volk, beinahe schon so lang wie Yeti und Reinhold zusammen...)
und anschliessend zu einem Aussichtspunkt, wo man die höchsten Berge der Welt sehen kann,
inklusive Mount Everest!
Riesig!!!
Vom völlig freistehenden 5000m aus der Ebene ragenden Kilimanjaro (der höchste
freistehende Berg der Welt) abgesehen hab ich noch nie so eindrückliche Berge wie
hier gesehen!!!
Und ich lebe immerhin in der Schweiz!
Einfach nur WOW!!!
Wer das nicht gesehen hat hat's nicht gesehen!!!
;-)





Unten: ...Im Sherpa-Museum...


Unten: ...auch wenn's nicht so ausschaut: Er ist stubenrein...









Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#18

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 26.09.2012 19:02
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge





Unten: ...und da ist er nun: Der Mount Everest (Links vom Lothse, der in der Mitte des Foto's ist, ungefähr unter dem 'n' vom Wort 'Mount')




Unten: ...und auch in Nepal kennt man die guten Rohner-Socken aus meinem Nachbardorf Balgach:


Zurück in der Lodge beginnt das grosse Warten auf's Mittagessen, nachdem wir uns
dann auf den Weg nach Khumjung machen.
Dafür gehts zuerst mal etwa 600m hoch auf etwa 4000m, nur um anschliessend auf etwa
3800m runterzugehen...
Aber immerhin nicht auf/ab/auf/ab wie gestern!!!






Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#19

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 26.09.2012 19:06
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge









Unten: ...im Gemeinschaftsraum der Lodge von Phurba Tashi (klick mich) in Kumjung auf 3790m.ü.M.



Kaum in der Lodge angekommen heisst's sofort den Flüssigkeitsbedarf mit viel Tee
nachfüllen, ohne aber zu viel Koffein zu bekommen...
...was zu einer recht beschränkten Auswahl führt... ;-)
Aber es ist dringend notwendig viel zu trinken um nicht die Höhenkrankheit zu bekommen.
Nach dem Zimmerbezug hab ich mal die Toilette gesucht...und gefunden!!!
Na ja, da muss ich wohl durch!!!






Oben: ...und rechts ist der Karton für's gebrauchte WC-Papier...


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#20

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 27.09.2012 12:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi Picco,
sehr schöner Bericht und beeindruckende Fotos. Vielen Dank.

Serengeti


nach oben springen

#21

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 27.09.2012 19:52
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge

Hoi zämä

Nur so nebenbei aus aktuellem Anlass: 6 der Personen in diesem Bericht sind auch am Manaslu gewesen, beziehungsweise sind es noch immer und koordinierten die Rettung der verunfallten Bergsteiger.
Es sind dies:
-Russell Brice (Inhaber Himex & Everest-Legende)
-Bruce Hasler (Guide)
-Shinji Tamura (Guide)
-Mark ,Woody' Woodward (Guide)
-Phurba Tashi (Sherpa-Chef und ebenfalls Everest-Legende)
-Susumu Motoike (Tourist und Arzt)
Hier findet Ihr Infos direkt von Russel Brice: Manaslu-Newsletter 7


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#22

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 27.09.2012 19:58
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge

03.04.2012 : Tag der Aklimatisation auf 3790müM

Ui, Kopfweh!!!
Dabei hatte ich doch gar keinen Alkohol!!!
Hat mich die Höhenkrankheit doch etwas erwischt!
Na ja, hab ja auch lange geschlafen und dabei recht wenig getrunken... ;-)
Und dann kommt das Unvermeidliche: Ab auf's Klo!!!
Das kostet mich, der ich ja normalerweise sogar mein eigenes Porta-Potty-Klo auf
Reisen mitnehme doch sehr viel Überwindung!!!
Aber, Held wie ich bin, ich ging rein, erledigte die anstehenden Dinge und habs
überlebt!!! ;-)
Manchmal bin ich soooo stolz auf mich! ;-)
Beim Frühstück krieg ich nur dieses scheussliche Porridge runter, Hunger oder
Appetit: Fehlanzeige!
Deshalb ab zu Frau Doktor Monica und ihr mal alles geschildert...Diagnose: leichte
Höhenkrankheit...
Demnach ein Tag ohne Anstrengungen, was ja problemlos möglich ist, da wir ja zur
Aklimatisation hier bleiben und alle Unternehmungen fakultativ sind.
Steffi bleibt wegen ihrer Druckstellen an den Füssen auch hier und leistet mir etwas
Gesellschaft.
Wir sitzen draussen im Staub, haben gute Gespräche, schauen den Kindern zu wie sie
rumrennen, machen Witze darüber dass wir im Gegensatz zu ihnen schon beim Treppensteigen
ausser Atem kommen und beobachten den Kampf des blauen Himmels gegen die Regenwolken...
Ohne zu verraten wer gewonnen hat verziehen wir uns bald ins Trockene, um unsere
Erlebnisse und Eindrücke aufzuschreiben...

















...soeben hab ich nach 1,5Liter Wasser und einer Schale Suppe meine 15te Tasse Tee
getrunken...da muss noch etwas rein bis zum ins Bett gehen!
Draussen hat sich das streitende Wetter entschlossen zu schneien, so dass wir schon
den ganzen Tag drinnen sitzen...mir fehlt schon die Bewegung...
Auch wenn man in der Lodge des 19-fachen Everest-Besteigers (Stand 03.04.2012)
Phurba Tashi wohnt kann das nichts tun langweilig werden...
Selbst die Jungs von 'Walking with Tee Woundet' haben keine Scherze mehr auf Lager...
Dafür freue ich mich darüber dass ich bei den Schuhen, Schlafsachen und Kleidern nicht
gespart habe!
Diese Merino-Wäsche/Socken stinken einfach nicht!!!
Und der Schlafsack ist so warm dass wir in den völlig ungeheizten Schlafkammern alle
Fenster voll aufreissen und trotz Minustemperaturen eher zu Warm haben!!!
Selbst beim aus dem Schlafsack steigen und nur in den Shorts dastehen friert man
nicht weil es im Schlafsack so warm war!
Hammerteil!!!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#23

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 27.09.2012 20:06
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge

04.04.2012 : Poridge, Poridge, Poridge!!! Arrrrrrggggggggrrrr!!!! Poridge!!!

Ich kann das Zeug nicht mehr sehen, aber es ist das Einzige, was beim Frühstück
nicht komplett trocken ist...
...und somit auch das Einzige, was ich zum Frühstück runterbringe!!!
Um 08:00 starten wir auf eine kleine Tour von Khumjung nach Phortse Gomba, etwa
3-5 Stunden (je nach Kondition) und etwa 100 Höhenmeter zwischen Start und Ziel!
Das sagten sie uns...und es stimmt auch!
Aber dass wir erst runter, dann über einen Pass in eine mehrere 100m tiefe Schlucht
und anschliessend wieder rauf mussten haben sie nicht gesagt!!!
Phu!!!

Unten: ...dieses Feuer soll uns eine gute Reise bescheren...


Unten: ...Unser Guide Jaime Avila, dessen Vorname ('Chaime' ausgesprochen, mit kratzendem 'CH',
wie es nur Spanier und Schweizer können) niemand richtig aussprechen kann...von Haime bis Schaime
hört man alles... ;-) ...













Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#24

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 27.09.2012 20:10
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge









Unten: ...auf der Fläche auf der anderen Seite des tiefen Tales steht unsere nächste Lodge... :-/







Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#25

RE: Nepal: Trek zum Mount Everest Base Camp

in REISEBERICHTE 27.09.2012 20:14
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.509 Beiträge





Unten: ...gegenüber ist die Passhöhe mit der 'Mountain View Lodge' in Mong-La, wo wir Pause machten, zu sehen...












Völlig geschaft bin ich kurz vor 12:00 am Ziel angekommen, troz ca 20 Minuten Pause
am Passrestaurant auf 3975müM...
Und für morgen haben sie schon 600-700 Höhenmeter angegeben!
Echt, ich hab Steffi mal gemocht!!!
Und wie!!!
Aber dass sie mir dieses Abenteuer vorgeschlagen und nur 100 mal versuchte es mir
auszureden verzeih ich ihr nie!!!
NIE!!!!!!!!!!!
Einmal mehr wäre doch das Mindeste was man erwarten kann!!!
...aber...Der Frau kann Mann einfach nicht böse sein... ;-)
Im Ernst: Danke, Steffi, dass Du mich 'eingeladen' hast mitzukommen!!!
Schon bald kommt die Küchenmanschaft mit Teigtaschen, Gemüse und Spaghetti...sogar
recht guten!
Endlich was Italienisches! :-D
Aber das Erschrekende daran ist: die Küchenmanschaft hat die selbe Strecke mit allem
Geschirr, Pfannen usw in etwa derselben Zeit gemacht wie ich!!!
Gott, bin ich eine unsportliche Nuss!!!
Den Nachmittag verbringen wir mit rumsitzen, schlafen, dem Schneefall zuschauen usw...
Nach dem Abendessen das allabendliche Briefing des folgenden Tages...
Die Guides geben die doppelte Ration Wasser raus, was schon mal auf den bisher
härtesten Wandertag hindeuted...uiuiui!!!
Und tatsächlich steigen wir um etwa 600m höher, was dann zwischen 4400müM und 4500müM
bedeuten würde!!!
Und von der Zeit her rechnen sie bei den Schnellsten mit etwa 4 Stunden, bei den
Langsamsten mit 7-8 Stunden...nochmals uiuiui!!!
Na dann: Gute Nacht!!!


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Xaxanaka Camp joins Desert & Delta Safaris ..
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von chimelu
3 01.08.2013 13:43
von Crazy Zebra • Zugriffe: 1788
0043 Bitterpan Wilderness Camp-KTP
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von Silberadler
0 06.04.2012 09:42
von Silberadler • Zugriffe: 1591
0053 Sophia Dale Base Camp - Swakopmund
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von Erongo
2 12.05.2012 08:16
von Erongo • Zugriffe: 874
0047 Camp Gecko
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von eggitom
6 07.04.2012 14:50
von eggitom • Zugriffe: 1169
0041 Kieliekrankie Wilderness Camp-KTP
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von Silberadler
2 04.04.2012 22:31
von Silberadler • Zugriffe: 1796
0040 Urikaruus Wilderness Camp KTP
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von Silberadler
1 03.04.2012 14:04
von eggitom • Zugriffe: 1719
0039 Kalahari Tented Camp Wilderness Camp-KTP
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von Silberadler
5 02.04.2012 16:08
von Silberadler • Zugriffe: 1785
Halali Rest Camp (Etosha NP)
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von Silberadler
0 03.12.2011 08:52
von Silberadler • Zugriffe: 1429
0023 Guma Lagoon Camp (Botswana Okavango-Delta)
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von Silberadler
4 04.12.2011 10:12
von Silberadler • Zugriffe: 1584

     
  IP-Adresse



Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 26 Gäste , gestern 226 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2123 Themen und 12259 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 255 Benutzer (10.12.2019 09:25).

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor