X
#1

Sehenswürdigkeiten nahe Mombasa/Malariaprohylaxe oder Stand-by?

in REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS 26.08.2012 18:52
von Milquetoast (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen,

da ich auf meiner ersten Afrikareise in Kenia, Nähe Mombasa sein werde und auch meine Begleitung dort nie unterwegs war, hoffe ich auf diesem Wege zu erfahren, was wir da auf keinen Fall verpassen dürfen, auch wenn wir nur zwei Wochen bleiben werden.

Zudem interessiert es mich, wie ihr es mit der Malaria haltet, wenn ihr in einem gefährdeten Gebiet unterwegs seit. Während Tropeninstitut und Auswärtiges Amt Prophylaxe empfehlen, warnen einige Arzte auch eher vor den Nebenwirkungen.

Könnt ihr mir weiterhelfen?

Viele Grüße!


nach oben springen

#2

RE: Sehenswürdigkeiten nahe Mombasa/Malariaprohylaxe oder Stand-by?

in REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS 26.08.2012 19:20
von Crazy Zebra • Admin | 2.556 Beiträge

Herzlich willkommen im Forum Milquetoast,

Kenia ist ein ganz schönes Plätzchen auf der Erde mit seinen schönen Stränden und Nationalparks wie zb den Amboseli-Nationalpark
Aber auch der Tsavo und und und... einen würde ich auf jedenfall besuchen.

Zu deiner Malaria Anfrage,
in diesem Forum geben wir gerne Tips zu Sehenswürdigkeiten, Routen und vielem mehr..
Aber Tips von Fremden an Fremde die die Gesundheit langfristig schädigen können oder
im schlimmsten Fall auch tötlich sein können, darauf verzichten wir bzw. ist nur geduldet
wenn ein Mitglied sich bei uns als Facharzt ausgewiessen hat. (bis jetzt nicht der Fall)

Der einzige Tip ist, kläre das Malaria-Risiko mit Ärzten/Tropeninstitut deines Vertrauens ab.
Keiner hier kann die Verantwortung für deine Gesundheit übernehmen - das wäre unseriös und fahrlässig.

Kleiner Tip zu den Nebenwirkungen, die gibt es, sind aber bei vielen Menschen nicht vorhanden.
Nach einem Gespräch mit deinem Arzt kannst du wenn du Angst davor hast die Nebenwirkungen
auf dein System falls vorhanden rechtzeitig bereits zu Hause testen.

Ein englisches Sprichwort sagt sinngemäss
Hast du Angst vor dem Medikament - dann kannst du nur noch die Krankheit versuchen.
Malaria ist ein sehr ernstzunehmender Kandidat der ein Leben sehr negativ beinflussen kann.


Liebe Grüsse, Kurt


Afrika - eine Liebesgeschichte - Drama & Lovestory - das volle Programm

zuletzt bearbeitet 26.08.2012 20:08 | nach oben springen

#3

RE: Sehenswürdigkeiten nahe Mombasa/Malariaprohylaxe oder Stand-by?

in REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS 26.08.2012 20:55
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge

Hoi Milquetoast und herzlich willkommen hier!

Mombasa ist zwar überhaupt nicht 'meine' Region, aber es gibt viele Leute, denen es da gefällt.
'Mein' Ostafrika ist die Steppe, sind die Berge...und vor allem die Tiere!
Wenn Ihr zwei Wochen da seid empfehle ich Euch mindestens 5 Tage Safari zu machen.
Wenn Ihr eher einfache Leute seid, die auch im Igluzelt und ohne jeglichen Luxus klar kommen, würd ich Euch eine solche relativ günstige Safari empfehlen, das ist dann Afrika pur!
Wenn Ihr Luxus wollt wirds jedoch teuer...
Bei Mombasa kenne ich den Haller-Park und das Mambo-Village sowie zwei Disco's und einige Restaurants, aber Namen kenn ich davon nicht.
Du kannst Dir ja mal meine Reiseberichte durchlesen, einer ist aus Kenya, einer aus Tansania & Kenya und einer aus Süd-Tansania, vieleicht hilft es Dir etwas weiter.
Reisebericht: Picco zum 1.Mal in Afrika, Kenya '09 (Klick mich!)
Picco in Tansania und Kenya im Februar 2011 (Klick mich!)
Picco in Süd-Tansania im Herbst 2011 (Klick mich!)
Lies mal durch und wenn es Dich interessiert stell ruhig Fragen, ich versuch zu helfen wo ich kann...aber wie schon geschrieben: Die Küste ist nicht 'mein' Gebiet.

Betreffend Malaria: Ich nehm immer prophilaktisch Malarone, ich hab keine Nebenwirkungen (die in den Berichten beschriebenen Verdauungsprobleme hab ich auch wenn ich kein Malarone nehm).


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
nach oben springen

#4

RE: Sehenswürdigkeiten nahe Mombasa/Malariaprohylaxe oder Stand-by?

in REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS 26.08.2012 22:16
von Picco • der mit dem Klo tanzt | 1.508 Beiträge

Hoi Milquetoast-Janina, ich hab da noch was...

Schau auch da mal rein: Jambo-Kenia-Safariforum (Klick mich, ich bin der Link! ;-)
Da hats zwar nicht viele aktive Mitglieder, aber die kennen sich aus...


Gruss

Picco

www.comol.li
www.comoltech.ch
Meine Reiseberichte
zuletzt bearbeitet 26.08.2012 22:16 | nach oben springen

#5

RE: Sehenswürdigkeiten nahe Mombasa/Malariaprohylaxe oder Stand-by?

in REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS 27.08.2012 21:08
von Erongo • Moderator | 569 Beiträge

Hi Milquetoast

Ich möchte Dich ebenfalls herzlichst im Forum willkommen heißen. Meine letzter Aufenthalt in Kenia liegt zwar schon rund 20 Jahre zurück, war aber letztendlich der Grund warum Afrika zu meiner Lieblingsdestination geworden ist und viele Grundregeln gelten ja hoffentlich auch heute noch.

Du hast geschrieben, dass ihr voraussichtlich nur 2 Wochen bleiben werdet. Viele "Ersttäter" buchen zuerst 2 Wochen Urlaubsaufenthalt und danach erst im Hotel z.B. eine 3 Tages - Safari über die jeweilige Reiseleitung. Das hat den Nachteil, dass du somit die Safaritage doppelt bezahlst weil du ja im bereits gebuchten Urlaub eben auf Safari gehst. Also auf jeden Fall die Safari schon von zu Hause buchen ( am besten 5 Tage) und gleich den Badeurlaub dranhängen. Kenia ist seit Jahrzehnten auf solche Buchungen eingestellt, alles was du zu beachten hast, ist das Gepäck aufzuteilen, nämlich in Safarigepäck und normales Urlaubsgepäck. Somit kommst du am Urlaubsort an, dein Urlaubsgepäck wird in den Kofferraum deines Hotels gesperrt und du gehst auf Safari. Wen du von dieser zurück kommst, beziehst du dein Zimmer und der Badeurlaub beginnt.

Wenn du willst kannst du diesen Ablauf auch umdrehen, aber in jedem Fall ist es so am günstigsten. Welche Safari man auswählt richtet sich meiner Meinung nach in erster Linie danach, wieviel man für den Urlaub ausgeben will.

Über die Malariaprophylaxe hat ja schon Kurt referiert und dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

Somit wünsche ich dir viel Spaß beim Buchen

LG Erongo




zuletzt bearbeitet 27.08.2012 21:32 | nach oben springen

#6

RE: Sehenswürdigkeiten nahe Mombasa/Malariaprohylaxe oder Stand-by?

in REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS 28.08.2012 08:35
von eggitom • Admin | 1.049 Beiträge

Hallo Milquetoast (gibt's da eigentlich ein Bild dazu )

erst mal schliesse ich mich natürlich den Willkommensgrüssen an. Zum Thema Kenya an sich habe ich nicht viel Neues beizufügen, weil es mir wie Erongo geht (erster und bisher letzter Besuch 1985). Allerdings war das damals meine erste "grössere" Reise und sie hat ganz nachhaltig etwas ausgelöst. Wir hatten über ein Reisebüro in der Schweiz eine Safari mit anschliessendem Hotelaufenthalt (Robinson-Club) an der Küste gebucht und uns eigentlich kaum vorbereitet. Im Nachhinein sind uns zwei Dinge klargeworden:

A) Wir haben seither nie mehr ein Land besucht, ohne uns vorher einigermassen über die dortigen Verhältnisse zu informieren (politisch, wirtschaftlich, etc.)

B) Safari in Kenya und Baden an Kenyas Küste sind zwei völlig verschiedene Dinge; den Badeurlaub kannst du genauso in Mallorca buchen. Der einzige gemeinsame Nenner ist (resp. war 1985) die Diskrepanz zwischen dem Luxus und der Verschwendung in den Touristenlodges und der Armut in den Dörfern der Einheimischen direkt ausserhalb des Zaunes. Damit muss man ein Stück weit leben und umgehen können. In Namibia, Botswana und Südafrika habe ich das später viel weniger krass empfunden; subjektives Urteil?

Aber lass dir durch mich ja nicht die Lust nehmen; Afrika ist ein wunderbarer Kontinent und ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch!

Gruss
Thomas


Für mich ist Denkmal ein lebenslanger Imperativ, der aus zwei Wörtern besteht(Fritz Grünbaum)

EGGI'S REISESEITEN - Zahlreiche Panorama-Bilder von unseren Reisen rund um die Welt
nach oben springen

#7

RE: Sehenswürdigkeiten nahe Mombasa/Malariaprohylaxe oder Stand-by?

in REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS 29.08.2012 09:00
von Erongo • Moderator | 569 Beiträge

Zitat von eggitom im Beitrag #6


B) Safari in Kenya und Baden an Kenyas Küste sind zwei völlig verschiedene Dinge; den Badeurlaub kannst du genauso in Mallorca buchen.


Hi Tom

Du solltest deine damaligen Urlaubsfotos oder Dias wieder mal hervorkramen und ansehen. Also Mallorca in aller Ehren, ich meine damit nicht den Ballermann sondern den schönen Nordteil (zB. Alcudia) dieser Insel. Aber das Mittelmeer mit den wunderschönen Korallenriffen des Indischen Ozeans auf eine Stufe zu stellen halte ich doch eher für einen sehr gewagten Vergleich. Denk mal zurück wie enorm hier Ebbe und Flut zum Tragen kamen und den Tagesablauf bestimmten, an die Spaziergänge zum Riff und die tollen Tauchgänge am Diani Beach denke ich heute noch gerne zurück. Der enorme Unterschied zwischen arm und reich stört mich genauso wie Dich und leider findet man diesen auch überall auf dieser Welt.

LG Erongo




zuletzt bearbeitet 29.08.2012 09:02 | nach oben springen

#8

RE: Sehenswürdigkeiten nahe Mombasa/Malariaprohylaxe oder Stand-by?

in REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS 05.05.2013 13:31
von Smuji (gelöscht)
avatar

hey, da klinke ich mich auch mal ein. also wer den diani-beach als super strand bezeichnet, der war anscheinend noch nicht auf mallorca =)...... zum baden würde ich tausend andere ziele bevorzugen.

aber wer geht schon zum baden nach kenya, wenn es da so viel anderes zu sehen gibt =)

sehr viele touristen verlassen kaum das hotelgelände, weil sie sich so genervt fühlen von den beachboys. aber ich muss sagen, wenn man einen gemeinsamen nenner findet, sind mir die beachboys in kenia viel symphatischer als anders wo.

habe auch einige beachboys am bamburi-beach besser kennengelernt, auch ohne mit denen touren zu machen etc. kann da "JayJay alias Juma" sehr weiterempfehlen, er bietet glaube bootstouren an. astreiner kerl, sowas muss man erstmal finden.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Massai Markt in Arusha in Flammen
Erstellt im Forum INTERNET MEDIENWELT von Picco
0 18.11.2014 07:19
von Picco • Zugriffe: 734
Sambia/Malawitour 2006 - Gereichtsverhandlung in Malawi
Erstellt im Forum REISEBERICHTE von Ritschi
0 30.06.2014 15:23
von Ritschi • Zugriffe: 1206
Reisebericht Namibia - vorsicht! Lang und ausführlich!
Erstellt im Forum REISEBERICHTE von Fandango
1 18.06.2014 14:00
von Fandango • Zugriffe: 2160
0147 Tansania, Mang'ula: Mangabey Lodge
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von Picco
0 03.12.2013 18:13
von Picco • Zugriffe: 886
0146 Tansania, Mto wa Mbu: Wild Fig Campsite & Lodge
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von Picco
0 29.11.2013 07:21
von Picco • Zugriffe: 718
0143 Uganda, Pakwach: Fort Murchison Lodge & Campsite
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von Picco
0 22.11.2013 20:16
von Picco • Zugriffe: 784
0140 Uganda, Ziwa Rhino Sanctuary: Amuka Lodge
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von Picco
0 22.11.2013 18:42
von Picco • Zugriffe: 1067
0134 Peace Guest House, Cyangugu, Ruanda
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von Picco
1 21.10.2013 09:51
von ANNICK • Zugriffe: 1895
0133 Akagera Game Lodge, Akagera-Nationalpark, Ruanda
Erstellt im Forum REISEPLANUNG VON A-Z ROUTEN / UNTERKÜNFTE / REISETIPPS von Picco
1 21.10.2013 09:56
von ANNICK • Zugriffe: 1294

     
  IP-Adresse



Besucher
1 Mitglied und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 289 Gäste und 1 Mitglied, gestern 305 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2123 Themen und 12256 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 255 Benutzer (10.12.2019 09:25).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1